Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Hier können Wettbewerbe gestartet werden bzw. Teilnahmen gepostet werden. Bitte nur ein Thread pro Wettbewerb.

Moderator: dussel07

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon Woody » 24.11.2014, 20:32

:D
alterhase hat geschrieben: (...) Parallelschaltung von 4,7µ und 10µ realisieren. Dann hast du 9 Stufen mit 47µ (...)
Ääääh, hm, ohne Dich wiederholt missverstehen zu wollen, wenn ich 4,7µ und 10µ parallel schalte, kommen (u.a. mit Hilfe meines Taschenrechners :mrgreen: ) bei mir 14,7 µ heraus.
Oder reden wir aneinander vorbei? Ich nehme 3 x 3stufige Ringoszillatoren, eine davon mal mir der C-Dimensionierung von Chef´s 4stufiger
"Lauflicht-Variante", also 100 µF, mal schauen, ob mir das zu langsam ist, aber ich glaube für die RGB-LED wäre es um des Effektes willen ganz O. K.
Jeweils nur mit einem 680Ω Vorwiderstand, dafür aber zusätzlich 3 weitere LED´s pro Oszillator. Also 3x die gleiche Schaltung wie folgt...
3stufiger Ringoszillator.jpg
...nur eben mit jeweils unterschiedlichen C´s. Vielleicht habe ich ja selbst zur allgemeinen Verwirrung hinreichend
beigetragen... aber eigentlich ist die Schaltung zu popelig um hinreichend zu verwirren.
Mein Problem liegt aber mittlerweile ganz woanders, ich hab´s schon mal geschildert: Es soll ja ein 3D-Weihnachtsbaum werden. Die "Hardware", insbesondere
der Baumstamm macht mir sorgen! Ich wollte erst ein Alu-Rohr dafür nehmen. Sieht aber sch... aus, weil nicht "spitz" zulaufend. Die einzelnen "Äste"
sind faktisch schon konstruiert (außer der Spitze, ich hoffe Chef kann mir zusichern, dass er innerhalb der nächsten 2 Wochen (u.a.) eine RGB-LED liefern
kann :?: ), aber es sind ja ein Haufen Leitungen die durch den "Baumstamm" verlegt werden müssen. Zwar nach oben immer weniger, aber ich weiß nicht,
wie ich ihn mit den mir zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten konstruieren soll.
Vielleicht kann mir Irgendjemand da weiterhelfen?! Für eine konstruktiv erfolgreiche Hilfe würde ich 25,- € auf das DES-Konto des Helfers spenden, der
vorwiegende Rest geht sowieso an die Kinderkrebshilfe.

G.R.
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1335
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon alterhase » 24.11.2014, 20:48

...Die "bisschen" größeren Elkos würde ich mit Parallelschaltung von 4,7µ und 10µ realisieren. ...
Da hab ich mich blöd ausgedrückt. "bzw." wäre besser gewesen.
Du wolltest ja etwas unterschiedliche Kondensatorwerte. (ich finde: die sollten nicht so gigantisch weit auseinanderliegen sonst wird das Bild unruhig) Darum nur Abweichungen im 10 bis 20% Bereich

Da hab ich den Vorschlag machen wollen, alle 3 Ringoszillatoren mit 3 mal 47µF auszustatten. Testen als 3 x3 und 1 x 9. ...schaun, wie es wirkt.
Danach R-Oszillator 1 original belassen, beim 2. R-Oszillator 4,7µ parallel zu schalten und beim 3. R-Oszillator 10µF parallel zu schalten.
So hast du die Möglichkeit erst einmal eine 9er Kette original zu sehen, danach die verbindungen zwischen den 3 R-Oszillatoren anders rangieren, Sehen was die Toleranzen der C´s bewirken und nur wenn es zuwenig ist, die Elkos parallelschalten. Um 3 Oszillatoren mit leicht unterschiedlicher Frequenz zu sehen.

Edit:
:?: Hast du schon einen Ringoszillator nach deiner Schaltung aufgebaut?


Wie wäre es mit einem Kunstbäumchen um dessen Stamm und Äste du schwarze, braune oder grüne Volldrähte < 0,5mm wickelst? Edit: Du könntest (als Vollblutelektroniker) gleich ein Kabelbäumchen machen. Google nach >Kabelbaum binden<. :wink:

Das Zitat von William bist du mir noch schuldig! :wink:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11855
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon Woody » 24.11.2014, 21:19

:D
alterhase hat geschrieben: (...) Wie wäre es mit einem Kunstbäumchen um dessen Stamm und Äste du schwarze, braune oder grüne Volldrähte < 0,5mm wickelst? (...)
Danke für den Tipp, aber die "Kunstbäumchen" (hab´ ich auch schon dran gedacht) sind bei weitem zu groß. Das Teil soll ja
nur max. 20 cm hoch werden. Und die Verkabelung sollte -wenn möglich- weitgehend unsichtbar bleiben. Wenn alles verlötet ist und funktioniert,
wir der Baum mit grüner (für die Äste) und brauner (für den Baumstamm) Modellbaufarbe angepinselt. Wenn ich meine Erkältung überstanden hab,
(Hört sich lächerlich an, ist aber für mich kein Ponyschlecken! :mrgreen: ), schicke ich mal weitere Details Für heute habe ich fertig...

G.R.
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1335
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon alterhase » 24.11.2014, 21:32

Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11855
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon Chef » 24.11.2014, 21:41

Hach ja. Kabelbaum binden. Wat waren das für Zeiten ...

Und was macht man jetzt? Deckel auf, Kabel reingedrückt, Deckel zu :mrgreen:

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2898
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon alterhase » 24.11.2014, 21:50

Hast du schon mal ohne Formbrett und Nägel gebunden? Quasi freihand nach Schaltplan?

Vielleicht wäre eine Anleitung auf deiner Seite nicht schlecht. Diese "Kunstfertigkeit" sollte weitergegeben werden. 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11855
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon Chef » 24.11.2014, 21:54

Ja. Das mussten wir damals können. Ich war da nicht besonders gut drin. Jede Leitung musste man im Kabelbaum sauber vorfolgen können. Nach der Ausbildung aber nie wieder verwendet. Dann immer nur Kabelkanäle.

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2898
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon alterhase » 24.11.2014, 22:08

Im Drahtverhau.jpg
(Seebühne Bregenz Tonregie Gestellraum 1978)
Meine Kollegen und ich waren voll "eingeflochten". ... Die blau/schwarzen Leitungen waren die Lautsprecherleitungen 16 Hi-End Verstärker 2 x 250W für die Versatzkästen Bühne. Von dort aus wird Produktionsbezogen flexibel Verkabelt.
Der Rest der Leitungen hauptsächlich Audio +6dB(Line) und -64dB(Mikro) symmetrisch. ca. 100 Mischpulteingänge.
Monitoring Orchestergraben über Submixer und komplette Kommunikation. Rufanlage, Funk, und Lichtsignalisierung ...Inspizientenanlage. ...Theater eben.
Rechts oben im Bild der Erdverteiler. Strikte Baumstruktur ohne Erdschleifen bis ins letzte "Blatt".
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11855
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon frank_w » 29.12.2014, 16:46

ist eine Entscheidung schon gefallen?

Gruß Frank
frank_w
 
Beiträge: 473
Registriert: 22.03.2012, 07:59
Wohnort: Herzberg/E

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon topas » 10.03.2015, 20:02

frank_w hat geschrieben:ist eine Entscheidung schon gefallen?

Gruß Frank

Ich denke schon?
Steuerungen mit Basic kinderleicht wie zu Commodorezeiten aber mit AVRs: pahlbasic
Benutzeravatar
topas
 
Beiträge: 3754
Registriert: 16.08.2010, 12:47
Wohnort: Düsseldorf

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon topas » 10.03.2015, 20:09

5 Sieger gab es. Einer hat sich bedankt: dussel07 - er ist wie er ist. Feiner Kerl.
Die anderen?
Tun so, als wär nix gewesen. Chef hat mir bestätigt, alle 5 haben die Prämie erhalten.
Wünsche fröhliches Bauen.
Tciao
topas
Steuerungen mit Basic kinderleicht wie zu Commodorezeiten aber mit AVRs: pahlbasic
Benutzeravatar
topas
 
Beiträge: 3754
Registriert: 16.08.2010, 12:47
Wohnort: Düsseldorf

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon frank_w » 17.03.2015, 10:51

topas hat geschrieben:
frank_w hat geschrieben:ist eine Entscheidung schon gefallen?

Gruß Frank

Ich denke schon?



Entschuldigung hatte meine Mails nicht richtig gelesen.

Dankeschön
frank_w
 
Beiträge: 473
Registriert: 22.03.2012, 07:59
Wohnort: Herzberg/E

Vorherige

Zurück zu Wettbewerbe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste