Print Trafo 230V 5060Hz 2 x 12V

Wenn ihr was über bestimmte Bauteile wissen wollt

Moderator: dussel07

Print Trafo 230V 5060Hz 2 x 12V

Beitragvon Busted Dice » 02.02.2018, 00:54

Hallo zusammen habe den im Anhang gezeigten Printtrafo und benötige aber eine Ausgangsspannung von 24V. Wie muss ich die einzelnen Pins verbinden damit ich 1x24V erhalte? Hoffe ihr könnt mir helfen
Dateianhänge
Print Trafo 230V 5060Hz 2 x 12V 0.75VA.png
Bild
Benutzeravatar
Busted Dice
 
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2017, 03:57

Re: Print Trafo 230V 5060Hz 2 x 12V

Beitragvon alterhase » 02.02.2018, 06:02

Primär: 230V an Pin 1 und Pin 5 eh klar
(das ist dort wo nur 2 Stifte rausstehen)

Sekundär:
Verbinde Pin 7 mit Pin 9 und nimm die 24V an Pin 6 und pin 10 ab.
(das ist die Seite wo 4 Stifte rausstehen die beiden inneren verbinden)
Dann sind die Sekundärwicklungen in Serie geschalten.

Auf jedenfall vorher Messen. Ich hab auch schon Trafos bei der Reste-Rampe gekauft wo eine Wicklung falsch gepolt war.

Achtung:
Du wirst im Leerlauf des Trafos mehr als 24V messen das ist normal.
Die 24V werden erst bei Nennlast (also mit entsprechenden Verbraucher) erreicht.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Print Trafo 230V 5060Hz 2 x 12V

Beitragvon Busted Dice » 02.02.2018, 13:39

Danke für deine Hilfe hat bestens geklappt...
Bild
Benutzeravatar
Busted Dice
 
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2017, 03:57

Re: Print Trafo 230V 5060Hz 2 x 12V

Beitragvon Busted Dice » 02.02.2018, 19:43

Ist es auch möglich eine 12V und ein 24V Output zu erhalten?
Bild
Benutzeravatar
Busted Dice
 
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2017, 03:57

Re: Print Trafo 230V 5060Hz 2 x 12V

Beitragvon alterhase » 03.02.2018, 06:58

Kommt drauf an was du machen willst. ...ohne Angaben, was es werden soll, kann ich schwer einen Rat geben. ...meine Kristallkugel ist beim Tuning. :roll:

Wenn du 12V AC und 24 V AC möchtest so schaltest du die beiden Wicklungen in Serie wie ichs dir gesagt hab. und nimmst die 12V von der Mitte weg.
Wenn du 12V DC und 24V DC möchtest, so mußt du die Wicklungen getrennt lassen. Jede der beiden Teilspannungen gleichrichten, glätten und dann beide DC-Teilspannungen in Serie schalten.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Print Trafo 230V 5060Hz 2 x 12V

Beitragvon Busted Dice » 03.02.2018, 08:21

Möchte 12V DC und 24V DC hat soweit auch alles bestens geklappt deine Hilfe hat mir echt weiter geholfen Danke :wink:
Bild
Benutzeravatar
Busted Dice
 
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2017, 03:57

Re: Print Trafo 230V 5060Hz 2 x 12V

Beitragvon Busted Dice » 15.02.2018, 13:31

Ich hätte noch eine Frage zu den Glättungskondensator wieviel µF und V wären angebracht?
Bild
Benutzeravatar
Busted Dice
 
Beiträge: 16
Registriert: 22.05.2017, 03:57

Re: Print Trafo 230V 5060Hz 2 x 12V

Beitragvon alterhase » 16.02.2018, 11:55

Das kommt jetzt auf den Srom an, den du entnehmen möchtest. Und natürlich auch auf die Welligkeit der Spannung, die du noch erträglich findest.

Wenn du nachfolgend einen 24V Stabi zB.: 7824 verwendest so darf die Gleichspannung nicht unter 27 V sinken (UDrop vom Stabi ca 3V )

...es gibt da einen groben Richtwert von 1000µF bis 2000µF pro Ampere Dein Trafo hat 2x0,75 VA das sind 1,5 VA das bedeutet du kannst maximal 1,5/24 A entnehmen das wären 0,0625 A also solltest du mit 62µF bis 124 µF das Auslangen finden. 100µF sollten reichen.

Bei der Spannung kommts jetzt auf die Leerlaufspannung des Trafos an.
diese Spannung +10% für das EVU (Überspannung) mal 1,414 für die Scheitelspannung plus 30% als Headroom für den Elko ist die minimale Spannungsfestigkeit 1,1 * 1,414 * 1,30 = 2,002 also sagen wir: mindestens doppelte Leerlaufspannung.

Mit 100µF 100V bist du mEn. auf der sicheren Seite.

Du kannst das hier nachvollziehen klickmich

Eine zu große Kapazität wirkt sich in einem zu kleinen Stromflusswinkel aus und belastet Trafo und Gleichrichter unnötig.
Zuviel ist nicht gut sondern sondern schädlich.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg


Zurück zu Bauteile

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast