Suche Hall Sensor

Wenn ihr was über bestimmte Bauteile wissen wollt

Moderator: dussel07

Suche Hall Sensor

Beitragvon FunkenDoc » 15.02.2016, 16:29

Hallo Elektronikerinnen und Elektroniker,
wir haben ein Problem mit der genauen Bestimmung eines Hall Sensors und ich hoffe ihr könnt uns dabei helfen. Es geht um diese Platine eines Herstellers, der uns (verständlicherweise) nicht sagen möchte welche Bauteile er genau verwendet. Wir verwenden diese Platine im Hochvakuum als Endschalter für ein über Schrittmotoren bewegtes Teil, die Wiederholgenauigkeit des Hall Sensors liegt bei 5µ und genau solche Hall Sensoren brauchen wir für weitere ähnliche Aufbauten. Würden wir von dem Hersteller so viele Endschalter käuflich erwerben wollen, dann wäre man schnell bei mehreren Tausend Euro, deshalb die Suche nach dem Bauteil.
Der einfache Weg, die darauf stehende Nummer im Netz zu suchen, funktioniert leider nicht. :?
Ich habe versucht Euch so viele Information wie es möglich war zusammen zu tragen. Rot sind die Wege auf der Leiterplatine. Die Bauteil Markierungen "+" und "-" sind die Durchschalt Spannungen und die Richtung. Unten Rechts im Bild sind noch die Abmaße des Chipgehäuses. Bild 2 ist das Schaltshema des Herstellers.
Geschalten werden die Hall Sensoren von einem kleinen runden Magneten der aus der jetzigen Sicht von oben links nach rechts drüber hinweg fährt.
Meine einzige Vermutung, der obere breite Fuß ist gleichzeitig zur Abführung der Wärme, als auch zur Übertragung von GND zum zweiten Chip da.
Also wir suchen so einen genauen SMD Hallsensor, der optimalerweise mit 24V betrieben werden kann, kann jemand bitte helfen?
Dateianhänge
Hall-Sensor.jpg
Schaltshema.jpg
FunkenDoc
 
Beiträge: 19
Registriert: 15.02.2016, 09:25

Re: Suche Hall Sensor

Beitragvon alterhase » 15.02.2016, 17:57

Hallo!

Ja! Wärmeableitung und GNDzubringung. Hast du nachgemessen?
Ich vermute, es wird auch noch eine weitere Leiterbahn unter den Sensoren versteckt sein.
Hall-Sensor.jpg
orange
Die Bauteile 1 bis 3 dürften Kondensatoren sein.
:?: Was verstehst du unter Durchschaltspannung??
Unter Betriebsspannung müssten doch zumindest an Bauteil 1 etwa =< 24 V liegen. oder?
Bauteil 4 hat wirklich 100 Ω ? Dann ist es ein nach dem 4 Stelligen Zifferncode beschrifteter Widerstand.

Jetzt wäre interessant, welche Gehäuseform die Sensoren haben. Das ist wahrscheinlich SOTxxx ...hab noch nicht wirklich gesucht.

SOT-89 könnte hinkommen klickmich
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Suche Hall Sensor

Beitragvon alterhase » 15.02.2016, 18:10

Mit Google > Hallsensor +SOT89 +516 < komme ich uA. hierhin:
klickmich Seite 40

Ob er das sein kann, kann ich nicht 100%ig sagen ...schlecht schauts glaubich nicht aus. :wink:
Auf Seite 5 hast du den "Marking Code", danach Seite 8 die "Outlinedimensions" und
auf der letzten Seite ganz unten hast du auch die Adresse des Herstellers.

Ein Sample ordern, die Chose nachbaun und testen musst du selbst 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Suche Hall Sensor

Beitragvon FunkenDoc » 16.02.2016, 16:56

Schonmal vielen Dank für Eure Hilfe!

alterhase hat geschrieben:Hallo!
Ja! Wärmeableitung und GNDzubringung. Hast du nachgemessen?
Ich vermute, es wird auch noch eine weitere Leiterbahn unter den Sensoren versteckt sein.


Ja ist direkt mit dem GND Anschluss verbunden, hab es nachgemessen.

Die Bauteile 1 bis 3 dürften Kondensatoren sein.
:?: Was verstehst du unter Durchschaltspannung??


Ja? Welchen Zweck haben die an der Stelle zwischen + und - und jeweils Signal und -?
Habe zurerst versucht an den Bauteilen 1 bis 3 einen Widerstand zu messen, kamen komische Werte raus und nur wenn ich auf der richtigen Seite gemessen habe, deswegen die Annahme es wäre ein Halbleiter Bauteil mit Sperrrichtung. Mit Durchschaltspannung meinte ich vom Multimeter die Angezeigte Spannung wenn man mit dem Diodentester an den Bauteilen misst.

Bauteil 4 hat wirklich 100 Ω ? Dann ist es ein nach dem 4 Stelligen Zifferncode beschrifteter Widerstand.


Auf dem Teil steht 1000 drauf, also 100*10^0=100 wenn ich mich nicht irre? Gemessen habe ich zumindest genau 100Ohm

alterhase hat geschrieben:Mit Google > Hallsensor +SOT89 +516 < komme ich uA. hierhin:
klickmich Seite 40

Ob er das sein kann, kann ich nicht 100%ig sagen ...schlecht schauts glaubich nicht aus. :wink:
Auf Seite 5 hast du den "Marking Code", danach Seite 8 die "Outlinedimensions" und
auf der letzten Seite ganz unten hast du auch die Adresse des Herstellers.

Ein Sample ordern, die Chose nachbaun und testen musst du selbst 8)


Sieht schon mal super aus, schade dass es den mit der sehr hohen Empfindlichkeit nur als Bipolor gibt, wir suchen aber Unipolar.
FunkenDoc
 
Beiträge: 19
Registriert: 15.02.2016, 09:25

Re: Suche Hall Sensor

Beitragvon alterhase » 16.02.2016, 17:46

Die Kondensatoren halten im Fall 1 Spikes auf der Versorgungsspannung vom Hallsensor fern. Stichwort RC-Tiefpass. Im Fall 2 und 3 verhindern sie wahrscheinlich zu schnelle Rise/Fall-zeiten auf den Sensorleitungen, die zu Reflexionen führen könnten. ...nehme ich mal an.

...Mit Durchschaltspannung meinte ich vom Multimeter die Angezeigte Spannung wenn man mit dem Diodentester an den Bauteilen misst. ...
Da hast du im Fall 1 irgendwelche Halbleiterstrecken in den parallelgeschaltenen Hallsensoren gemessen. Im Fall 2 u. 3 hast du die Body Diode des Ausgangs-FETs des Sensors gemessen.

:!: Messungen an Bauteilen haben nur dann einen Sinn, wenn sie von anderen Bauteilen isoliert vor dir auf dem Tisch liegen. ...sonst misst du Mist.

Der HAL 516A ist unipolar. ...wenn du einen empfindlicheren brauchst, so musst du sie entsprechend selektieren. ...vielleicht ist auch das der Grund für den hohen Preis vom OEM.

Inwiefern ist Bipolarität ein Ausscheidungsgrund ?
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Suche Hall Sensor

Beitragvon FunkenDoc » 17.02.2016, 13:46

alterhase hat geschrieben:Die Kondensatoren halten im Fall 1 Spikes auf der Versorgungsspannung vom Hallsensor fern. Stichwort RC-Tiefpass. Im Fall 2 und 3 verhindern sie wahrscheinlich zu schnelle Rise/Fall-zeiten auf den Sensorleitungen, die zu Reflexionen führen könnten. ...nehme ich mal an.

...Mit Durchschaltspannung meinte ich vom Multimeter die Angezeigte Spannung wenn man mit dem Diodentester an den Bauteilen misst. ...
Da hast du im Fall 1 irgendwelche Halbleiterstrecken in den parallelgeschaltenen Hallsensoren gemessen. Im Fall 2 u. 3 hast du die Body Diode des Ausgangs-FETs des Sensors gemessen.

:!: Messungen an Bauteilen haben nur dann einen Sinn, wenn sie von anderen Bauteilen isoliert vor dir auf dem Tisch liegen. ...sonst misst du Mist.

Der HAL 516A ist unipolar. ...wenn du einen empfindlicheren brauchst, so musst du sie entsprechend selektieren. ...vielleicht ist auch das der Grund für den hohen Preis vom OEM.

Inwiefern ist Bipolarität ein Ausscheidungsgrund ?


Hallo alter Hase,
das klingt einleuchtend, hat keinen Sinn Bauteile direkt auf einer Leiterplatte zu messen. Ich dachte das könnten so eine Art Freilaufdioden sein wegen der umgehrten Polarität, evtl um Hall Sensoren zu schützen. Aber das war nur eine Vermutung und Deine Erklärung ist schlüssig. Vielen Dank dafür!

Bipolar geht leider nicht, da dann abwechselnd Nord und Süd Pol von Magneten über den Hall Sensor fahren müssten. Der Hall Sensor ist aber fest und es fährt ein linear motorisiertes Bauteil daran vorbei, an dem der Magnet sitzt.

Dann werde ich diese Hall Sensoren bestellen:
http://www.digikey.de/product-detail/de/HAL516SF-A/HAL516SF-A-ND/5272601

Brauche ich für das Bauteil auch Widerstände und Konstensatoren als Tiefpass Filter bzw. Stabilisierung des Signals? Wenn ja wie kann ich diese definieren?
FunkenDoc
 
Beiträge: 19
Registriert: 15.02.2016, 09:25

Re: Suche Hall Sensor

Beitragvon FunkenDoc » 17.02.2016, 15:25

Kurzer Nachtrag,
ich habe die Bauteile von der Platine abgelötet. Wie vermutet befand sich unter den Hall Sensoren noch eine Leiterbahn zur Spannungsversorgung.
Die Kondesatoren habe ich vermessen. Die 1 hat 1nF und 2, 3 haben 750pF
FunkenDoc
 
Beiträge: 19
Registriert: 15.02.2016, 09:25

Re: Suche Hall Sensor

Beitragvon alterhase » 17.02.2016, 16:08

Ich würde die C´s jedenfalls dazutun.

...Dann werde ich diese Hall Sensoren bestellen: ...
Reel a 2000 Stk. zZ nicht lagernd.
Vielleicht bekommst du sie bei RS-Components, Distrelec, Farnel, Mouser oder Bürklin.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Suche Hall Sensor

Beitragvon FunkenDoc » 17.02.2016, 18:18

Oh stimmt, danke für den Hinweis. Dann such ich nochmal.

Eine Frage bleibt noch. Die Steuerung, die den Endschalter auswertet, braucht ein NC oder NO Signal der Versorungsspannung des Sensors. Wie kommt man von dem Sensor zu so einen Sigal? Muss noch ein Transistor dazwischen?
FunkenDoc
 
Beiträge: 19
Registriert: 15.02.2016, 09:25

Re: Suche Hall Sensor

Beitragvon alterhase » 17.02.2016, 19:13

...Wie kommt man von dem Sensor zu so einen Sigal? Muss noch ein Transistor dazwischen?...
NC = normaly closed. NO = normaly open. Germanisch: Öffner, Schließer. ...Ruhekontakt, Arbeitskontakt hieß es zu meiner Lehrzeit.

Vom Sensor her liegt, soviel ich oberflächlich im Datenblatt gelesen habe, ein OD = Open Drain Ausgang vor, der im Normalzustand gegen GND leitend ist und max +24VDC und 20mA abkann. Also (mit den Einschränkungen, die der FET bringt) ein NC ist. Bei -DC ist die Bodydiode immer leitend (closed). Bei AC immer in der neg. Halbwelle.

Echt NC oder NO ist nur ein potentialfreier (= "trockener") Kontakt.

Ob die verarbeitende Schaltung damit zufrieden ist, dass ein Pol mit GND verbunden ist und nur +DC max <24V <20mA bzw. inwieweit die Bodydiode was reinpfeift kann ich bei besten Willen nicht sagen. ...Du bist vor Ort und kannst das besser beurteilen. Immerhin hast du ja Mechatroniker gelernt.

Übrigens irgendwo, ich glaube auf der Herstellerseite, habe ich gelesen, dass die HAL 5xy Serie obsolet ist und durch HAL 15xy abgelöst wurde.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Suche Hall Sensor

Beitragvon FunkenDoc » 18.02.2016, 09:30

In der Steuerung lassen sich für Endschalter zwei Zustände setzen, 0=NC und 1=NO
Der Anschluss an der Steureung hat für jeden Endschalter drei Kontakte, einmal 24V+, einmal GND und einmal das Signal. Dieses muss von 24V durchgeschalten werden.
Ich habe gerade nochmal ins Datenblatt geschaut und da steht genau das was Du beschrieben hast, oder?
Pin Belegung Hall.jpg
Pin Belegung Hall.jpg (11.34 KiB) 2895-mal betrachtet

Das heißt ich kann den Hall Sensor nicht einfach an das Signal für die Steuerung klemmen, da muss noch ein Transistor dazwischen der zwischen 24V+ und Signal schaltet / oder öffnet, an der Basis hängt dann der Hall Sensor, richtig?
Ich hätte ein PNP Transistor 3906 zur Verfügung (http://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/A100/2N3905_2N3906-CDIL.pdf), ist das der Richtige für dafür und welche Vorwiderstände soll ich verwenden? Für Hilfe wäre ich dankbar.
FunkenDoc
 
Beiträge: 19
Registriert: 15.02.2016, 09:25

Re: Suche Hall Sensor

Beitragvon alterhase » 18.02.2016, 11:33

Ich würde es mal so versuchen.
LowAufHigsideswitch.GIF
LowAufHigsideswitch.GIF (10.22 KiB) 2887-mal betrachtet


Dafür erklärst du den Leuten hier, wie ich auf die Widerstandswerte komme. :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Suche Hall Sensor

Beitragvon FunkenDoc » 18.02.2016, 20:17

Auf Deine Erklärung bin ich auf jeden Fall schon gespannt, aber ich probiere es gerne.
Ich würde vermuten der 2,2kOhm Basiswiderstand wurde passend, in Abhängigkeit vom Arbeitsstrom des 3906 Transistors, gewählt. Und der 22kOhm ist dafür da, dass über den Hall Sensor nicht mehr als 1mA gegen GND abfließen.
Jetzt kommst Du, mach mich ein Stück schlauer :mrgreen:

Übrigens habe ich die Schaltung heute noch mit dem alten Hall Sensor ausprobiert. Funktioniert einwandfrei, vielen herzlichen Dank! :D
FunkenDoc
 
Beiträge: 19
Registriert: 15.02.2016, 09:25

Re: Suche Hall Sensor

Beitragvon topas » 18.02.2016, 23:49

Du solltest die Funktion uns (dem Forum erklären) :D
Aber Schwamm drüber - oder alterhase?
Ein Ansatz ist zu erken..n.....
topas
 
Beiträge: 3791
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Suche Hall Sensor

Beitragvon alterhase » 19.02.2016, 06:20

...Aber Schwamm drüber - oder alterhase?...
Schwammdrüber.

@Topas:
Haben wir unseren Beruf auch so geschwänzt?
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Nächste

Zurück zu Bauteile

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast