Kurze Berüßung Transistor und Sicherung

Wenn ihr was über bestimmte Bauteile wissen wollt

Moderator: dussel07

Kurze Berüßung Transistor und Sicherung

Beitragvon Rolf Hansen » 19.07.2015, 20:17

:wink: [E-Mail: Veef.Hansen@gmx.biz]

Hallo ich Grüße Euch!

Mein Name ist Rolf Hansen. Ich wohne in Bonn und interessiere mich sehr für elektronischen Selbstbau für zunächst v. Netztteilen und bin dabei ein elektronisches Netzteil für Gleichstrom selber zu berechnen. Bis zur Berechnung einer Siebschaltung und Zenerdiode habe ich's geschafft.

Leider bin ich nicht so fit im Formelumstellen, da ich nicht so die Regeln der Formelum-
stellung kenne.

Wenn die Größen UBE oder UE bekannt sind, dann ist das kein Problem für mich den Arbeitspunkt für Transistoren zu errechnen. Bis dahin verstehe ich die Theorie.

Sind die Größen UBE oder Ue unbekannt wie löst oder stellt man dafür die Formel
nach UBE oder UE um?

Rv= UB -UBE - UE
........ IB +IQ

Könnt ihr mir dafür die umgestellte Foreml zusenden? Also die Umstellung nach UBE und UE.

Dann hätte ich noch eine Frage, wenn man das Netzteil mit Sicherungen
absichern will, z.B. bei einer Spannung v. 12 V und 3 A oder 30 V und 2 A
wie errechnet man den Wert der Sicherung? Oder woher weiß man wie groß die Sicherung sein muß, dass die im Kurzschlussfalle die Sicherung auch reagiert oder anspricht? Wenn man
den Eingang v. Trafo 230 V 50 Hz absichern möchte oder die Transistoren der Schaltung
vom Netzteil? Netzteil 12 V 3 A.

Könnt ihr mir darin helfen?

Hier nochmal meine E-Mail: Veef.Hansen@gmx.biz.

Danke Euch.

Gruß
Rolf
Rolf Hansen
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.05.2015, 22:50
Wohnort: Bonn

Re: Kurze Berüßung Transistor und Sicherung

Beitragvon alterhase » 19.07.2015, 22:26

Erstmal auch Hallo und willkommen im Forum.

Zu den Formeln. ...was ist eine Formel?
...eine in (vorher vereinbarte) Kurzzeichen zusammengefasste Beschreibung eines Sachverhalts, die nur für diesen Sachverhalt gilt.
...wenn sich der Sachverhalt ändert so kannst du die Formel vergessen.

:idea: Besser den Sachverhalt durchschauen als (nutzlose) Formeln zu horten. 8)

Kurz und bündig:
Ohne Sachverhalt (Schaltplan = Bereichsdefinition) ist jede Formel wertlos.

Zur Sicherung:
Du möchtest dem Netzteil zB. 2A Entnehmen. Dann muss die Sicherung 2A oder höher sein. (Die Stromangabe sagt aus: die Sicherung verkraftet den Nennwert auf Dauer ) Entnimmst du jetzt im Überlastfall mehr als den Nennwert, so wird die Sicherung vielleicht in einigen Minuten bis Stunden oder auch garnicht auslösen.

Im Kurzschlussfall fließen zB. >10 A dann ist die Auslösezeit definiert lt. Datenblatt der verwendeten Sicherung. Dazu brauchst du eine Abschätzung, Berechnung oder Messung des Kurzschlussstroms deines Netzteils.
Siehe das Strom / Zeit Diagramm. Das kennzeichnet die Charakteristik der Sicherung (Superflink, Flink, Mittel, Träge und Superträge)
Dann gibts auch noch das Abschaltevermögen. Es ist natürlich auch ein Unterschied ob 12V oder 500V getrennt werden müssen.

Es gibt da im Netz eine Zusammenstellung der Fa: Littelfuse. Google mal nach "Fuseology" falls du dich ins Thema vertiefen möchtest.
Auch ESKA hat da was aufgelegt Titel: "Warum Sicherungen" oÄ. Klickmich
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12037
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Kurze Berüßung Transistor und Sicherung

Beitragvon FET16278 » 20.07.2015, 20:30

V = Y1 - Y2 - Y3
.......Z + ZS

Z + ZS = Y1 - Y2 - Y3
...............V

Y1 - Y2 - Y3 = V x (Z + ZS)

Y1 = (V x (Z + ZS)) + (Y2 - Y3)
Y2 = (V x (Z + ZS)) + (Y1 - Y3)
Y3 = (V x (Z + ZS)) + (Y1 - Y2)
Z = ((Y1 - Y2 - Y3) : V) - ZS
ZS = ((Y1 - Y2 - Y3) : V) - Z

mal schauen ob du den allgemein gültigen umstellungszusammenhang ersiehst

-------------

aber letzten endes ist es, wie alterhase schon sagt, von bedingungen (sachverhalt) abhängig und DIE ändern sich manchmal/öfter schneller als man blinzelt und auch ein VON'BIS stellt eine bedingung/sachverhalt dar.
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: Kurze Berüßung Transistor und Sicherung

Beitragvon Woody » 21.07.2015, 21:13

:D
Hi Rolf! Willkommen im Forum!
Rolf Hansen hat geschrieben:(...) Könnt ihr mir dafür die umgestellte Foreml zusenden? Also die Umstellung nach UBE und UE (...)
Formeln sind "nur" Mathematik, und nicht selten, wie ich schon oft in meinem Leben erkennen musste, weit entfernt von der Realität.
alterhase hat Dir einen Ansatz geliefert. Darf ich fragen, wie alt, bzw. in welchem Schuljahr Du bist? Ich frage deshalb, weil die Umstellung der Formel
gewöhnliche Bruchrechnung mit Variablen ist, und die wird meines Wissens spätestens in der 6.ten oder 7.ten Klasse durchgenommen.
Vorschlag: Versuch´ es einfach erst mal selbst und gib´ uns Deine Lösung. Wenn´s stimmt ist es gut, wenn nicht helfen wir Dir weiter!

G.R. :D
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1356
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Kurze Berüßung Transistor und Sicherung

Beitragvon alterhase » 22.07.2015, 06:26

Woody hat geschrieben:...Darf ich fragen, wie alt, bzw. in welchem Schuljahr Du bist? ...
Schau mal ins Profil :mrgreen:
... und jetzt meine Frage: Kannst du nicht "normal" ins Fettnäpfchen treten? :wink:

...brauchst du wirklich das 10m Brett dazu? :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12037
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Kurze Berüßung Transistor und Sicherung

Beitragvon alterhase » 22.07.2015, 21:46

Um auch was sinnvolles beizutragen hab ich nach einer Schaltung gesucht, auf die obige Formel zutrifft.
Spoiler: show
Kaffeesudlesen, Kristallkugelbefragung, Hühnerknochenorakel und Eingeweideschau sei Dank!! ...also weder Kosten und Mühen gescheut. ...bitte Bankverbindung nennen :mrgreen: )
Es ist der Prototyp einer Längsgeregelten Spannungsstabilisierung.
Ein Emitterfolger oder auch Kollektorschaltung genannt. Ich hab die in der Formel genannten Spannungen bzw. Potentiale und Ströme eingetragen.
Stabi.GIF
Stabi.GIF (4.64 KiB) 2808-mal betrachtet


...vielleicht hilfts zum Verständnis.

Bei UB hat mein Finger rebelliert.
Das wäre ja mit dem Basispotential welches gleich der UZener ist verwechselbar.
Gemeint ist aber die Betriebsspannung UBatterie.
Statt IQ würde ich auch viel lieber IZener sagen.


Summa summarum... Letztendlich komt R= U/I raus.
...aus welchen Teilen U und I zu sammengesetzt sind sagt die Logik.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12037
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Kurze Berüßung Transistor und Sicherung

Beitragvon Woody » 23.07.2015, 07:03

:D
alterhase hat geschrieben:(...) Schau mal ins Profil :mrgreen:
O.k., habe ich versäumt, weil ich das auch irgendwie doof finde, Wer isser denn,
was hatter denn, wer glaubt er, dass er ist... (Bekomme das "Du Röhre Video" nicht eingebaut... :? )
alterhase hat geschrieben:(...) und jetzt meine Frage: Kannst du nicht "normal" ins Fettnäpfchen treten? :wink:
...brauchst du wirklich das 10m Brett dazu? (...) :mrgreen:
Offensichtlich manchmal schon :lol: Aber bei über 40°C Zimmertemperatur
möge man mir das verzeihen :wink: Aber ich verspreche Besserung, werde mir das/die Ohmsche(n) Gesetz(e) nochmals in aller Ruhe
bei <35°C reinziehen ...Sniff :mrgreen:

G.R. :D
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1356
Registriert: 08.10.2010, 17:43


Zurück zu Bauteile

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast