3 Kanal Lichtorgel

Moderator: Tim Sasdrich

Re: 3 Kanal Lichtorgel

Beitragvon monkey12 » 09.02.2013, 03:13

Moin moin :)

So hab nun mal gerechnet und geschaut wie ich das prob am besten lösen könnte :)
Also:

16 Blaue Led´s (4x4 Stränge in Reihe mit 70 Ohm Widerstand)
16 Weisse Led´s (4x4 Stränge in Reihe mit 70 Ohm Widerstand)
9 Rote Led´s (3x3 Stränge Paralell mit 320 Ohm Widerstände)

was sagt ihr dazu ? Is das ne gute konstelation ? oder geht es noch einfacher oder besser :)

mfg monkey
Dateianhänge
Versuch 1.JPG
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: 3 Kanal Lichtorgel

Beitragvon FET16278 » 09.02.2013, 10:36

monkey12 hat geschrieben:was sagt ihr dazu ?


schon viel besser/strom sparender :wink:

aber bei 12V Versorgung und jeweils 4 x (3,5V) LED's in Reihenschaltung ? haut ja wohl was nicht hin mit den Volt'ies die gebraucht werden und den Volt'ies die zur verfügung stehen.

ich würde an deiner stelle vorher eine 4er LED-reihe (mit Rv) auf'm board stecken und messen was der strom sagt bei 12V und ob dir die helligkeit aus reicht bei 4x3,5V-Led's in reihe.
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: 3 Kanal Lichtorgel

Beitragvon Sebastian » 09.02.2013, 13:31

monkey12 hat geschrieben::)
Also:

16 Blaue Led´s (4x4 Stränge in Reihe mit 70 Ohm Widerstand)
16 Weisse Led´s (4x4 Stränge in Reihe mit 70 Ohm Widerstand)
9 Rote Led´s (3x3 Stränge Paralell mit 320 Ohm Widerstände)

was sagt ihr dazu ? Is das ne gute konstelation ? oder geht es noch einfacher oder besser :)



jep, wie FET meinte ist das schon besser.
Also hier nochmal die Rechnung wie man das macht:
Die Flussspannungen addieren sich. Deshalb Rechnest du Betriebsspannung(Ub) durch Flussspannung(Uf) der LED´s und du rundest ab auf ganze LED´s(N). Dann ziehst du von der Betriebspannung die Spannung über den LED´s ab (Anzahl der LED´s x Flussspannung) und teilst durch den Betriebsstrom(If). ;)
N=Ub/Uf
Rv=(Ub-Uf*N)/If
Sebastian
 
Beiträge: 921
Registriert: 10.04.2009, 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: 3 Kanal Lichtorgel

Beitragvon monkey12 » 09.02.2013, 15:27

So habe das nun mal versucht zu rechnen :)
Also:Ich gehe vom Wert 30mA aus.............

Rote Led: 3x3 Paralell =270mA
Blaue Led: 8x2 in Reihe =240mA
Weisse Led: 8x2 in Reihe =240mA

Dann würde somit wenn ich richtig gerechnet habe ein Netzteil mit 1A reichen.
DANKE für die Tolle Erklärung ;)

mfg monkey
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: 3 Kanal Lichtorgel

Beitragvon topas » 09.02.2013, 15:39

Bitte berücksichtigen: der BC517 kann nur 625mW! Bei 250mA dürfen am Transistor nur gute 2V abfallen. Besser BD675 mit kleinem Kühlkörper nehmen.
topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: 3 Kanal Lichtorgel

Beitragvon monkey12 » 09.02.2013, 15:53

topas hat geschrieben:Bitte berücksichtigen: der BC517 kann nur 625mW! Bei 250mA dürfen am Transistor nur gute 2V abfallen. Besser BD675 mit kleinem Kühlkörper nehmen.


Hy Danke für die Info !!!!
Aber ich habe leider so kleine Kühlkörper nicht gibts ne Alternative ?
Ahhhh wart mal ich könnte aus einem alten Receiver die Kühlkörper ausbauen ;)
Und anstatt den BC517 jetzt einfach den BD675 mit Kühlkörper nehmen :)

mfg monkey
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: 3 Kanal Lichtorgel

Beitragvon topas » 09.02.2013, 16:11

Ja, aber Deine "Strangberechnungen" sind ja immer noch falsch. 3 x 30 mA sind bei mir 90mA und nicht 270. Dafür brauchts noch keinen Kühlkörper.
topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: 3 Kanal Lichtorgel

Beitragvon Sebastian » 09.02.2013, 16:34

Darf ich fragen was du für Spannungswerte annimst?
Angabe: "Parallel x Reihe"
Ich würde sagen rot 2,1V -> 3x3 passt (oder du nimmst nur 8 LED´s und dann 2x4)
für weiß: 3,1V -> besser 5x3 (sind aber "nur 15" LED´s)
für blau: 3,3V -> besser 5x3 (sind auch "nur" 15LED´s)
für Blau und weiß um auf 16 Stk. zu kommen dann einfach noch jeweils eine einzelne zu der Matrix parallelschalten.
Sebastian
 
Beiträge: 921
Registriert: 10.04.2009, 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: 3 Kanal Lichtorgel

Beitragvon FET16278 » 09.02.2013, 16:45

topas hat geschrieben:Ja, aber Deine "Strangberechnungen" sind ja immer noch falsch. 3 x 30 mA sind bei mir 90mA und nicht 270. Dafür brauchts noch keinen Kühlkörper.


dann schreib ihm doch dazu wie richtig ;-)

@monkey, rechne mal so hier ;-)

bei reihenschaltung addieren sich die einzelspannungen der LED's und der strom durch alle einzelnen LED's bleibt gleich (3 x led a 3,5V/30mA in reihe = 10,5V/30mA)
bei parallelschaltung addiert sich der strom und die spannung bleibt gleich (3 x led a 3,5V/30mA parallel = 3,5V/90mA)

je farbe also: einzelner strang (30mA) x anzahl der stränge (X) = strombedarf bei 12V
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: 3 Kanal Lichtorgel

Beitragvon monkey12 » 09.02.2013, 16:46

Sebastian hat geschrieben:Darf ich fragen was du für Spannungswerte annimst?
Angabe: "Parallel x Reihe"
Ich würde sagen rot 2,1V -> 3x3 passt (oder du nimmst nur 8 LED´s und dann 2x4)
für weiß: 3,1V -> besser 5x3 (sind aber "nur 15" LED´s)
für blau: 3,3V -> besser 5x3 (sind auch "nur" 15LED´s)
für Blau und weiß um auf 16 Stk. zu kommen dann einfach noch jeweils eine einzelne zu der Matrix parallelschalten.


Von den Led nimm ich immer den höchsten Spannungswert
Rot 2.4V bei 30mA
Weiss 3.6V bei 30mA
Blau 3.6V bei 30mA

Is doch ned verkehrt oder doch ?
Achja habe gerade gesehen das ich keine BD675 mehtr habe nur noch BD682 die müssten doch auch gehen :)

mfg
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: 3 Kanal Lichtorgel

Beitragvon Sebastian » 09.02.2013, 17:37

monkey12 hat geschrieben:Is doch ned verkehrt oder doch ?


Is schon OK :D (nur finde ich 30 mA etwas viel aber wird schon laufen)
Deshalb kannst du an 12V gibt das ja immer noch 3,6x3=1,2V Differenz. das reicht locker und ist auch schön effektiv. (90%!)
Was sagst du denn zu der lösung nur 15 weiße, 15blaue und 8 rote LED´s zu nehmen? Da würden die Transistoren bei 30 mA LED Strom gut mitmachen.

monkey12 hat geschrieben:Achja habe gerade gesehen das ich keine BD675 mehtr habe nur noch BD682 die müssten doch auch gehen :)


Geht, aber nicht mit dem Schaltplan, da es ein PNP - Transistor ist. Du kannst dich aber mal darüber schlau machen und die Schaltung dahingehend umstricken. :wink:
(Wobei es wohl einfacher wäre, wenn du alles beim alten lässt und du dir Leistungs- NPN-Transistoren (BD675) besorgst) :lol:
Sebastian
 
Beiträge: 921
Registriert: 10.04.2009, 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: 3 Kanal Lichtorgel

Beitragvon monkey12 » 09.02.2013, 18:18

Sebastian hat geschrieben:Was sagst du denn zu der lösung nur 15 weiße, 15blaue und 8 rote LED´s zu nehmen? Da würden die Transistoren bei 30 mA LED Strom gut mitmachen.
[/quote]



Ja die Lösung ist super ;)
Aber ich will ja wenn in der mitte rote und links und rechts jeweils ne gleiche Anzahl von weissen und blauen Led´s.
Also zb.
8 rote in der mitte
7 weisse links und rechts
7 blaue links und rechts
macht somit 8 rote,14 weisse und 14 blaue Led´s also muss ich halt wieder alles mal umrechnen :)
(gegebenenfalls in der mitte nur 6 rote :) )

mfg monkey
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: 3 Kanal Lichtorgel

Beitragvon Sebastian » 09.02.2013, 18:59

ok, dann ist es schon besser wenn du 16 nimmst und dann ebnen zu den 5x3 Matrizen eine LED noch parallel
Sebastian
 
Beiträge: 921
Registriert: 10.04.2009, 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: 3 Kanal Lichtorgel

Beitragvon monkey12 » 10.02.2013, 04:22

So nach langer rechnerei und überlegerei wie ich es am besten lösen kann bin ich zu dem Entschluss gekommen:

Rot: 3x3 Parallel bei 25mA ergibt 2.1V/75mA Widerstand je 470 Ohm
Blau: 4x4 Parallel bei 25mA ergibt 3.3V/400mA Widerstand je 390 Ohm
Weiss: 4x4 Parallel bei 25mA ergibt 3.1V/400mA Widerstand je 390 Ohm

Macht somit in Summe: 8.5V und 875mA :)

Hoffe das es so nun mal stimmt
(und somit kann ich dann die Schaltung so belassen wie sie ist ;)

mfg monkey
Dateianhänge
test 2.JPG
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: 3 Kanal Lichtorgel

Beitragvon FET16278 » 10.02.2013, 09:36

monkey12 hat geschrieben:...
Rot: 3x3 Parallel bei 25mA ergibt 2.1V/75mA Widerstand je 470 Ohm / richtig
Blau: 4x4 Parallel bei 25mA ergibt 3.3V/400mA Widerstand je 390 Ohm / falsch, da 4x25=100
Weiss: 4x4 Parallel bei 25mA ergibt 3.1V/400mA Widerstand je 390 Ohm / falsch, da 4x25=100


das schreibst du, aber auf deinem virtuellen board machste das gegenteil :roll:

meister kirchhoff würde dich nachsitzen lassen :lol:

tuh dir selber ein gefallen und folge dem link und klicken dann dort bitte einmal auf das widerstandreihensymbol und nochmal auf das widerstandsparallelsymbol und power dir die regeln/gesetzmäßigkeiten ein :!:

hier

so und hier haste zum aller letzten mal ein Bsp. für eine reihenschaltung von je 4led's zu 2 strängen mit einzelspannung und strangstrom und gesammtstrom, weil du das den ganzen thread hindurch dir noch nicht angeeignet hast, obwohl es dir mehrfach gesagt wurde (bitte frische grundlagen auf).

und der gesammtverbrauch ergibt sich aus versorgungsspannung x gesammtstrom !!!

wenn du deswegen beleidigt bist oder es gar als spinne von uns abtuhst, dann haste ebend pech gehabt :twisted:

ich bin erst mal so weit raus, bist du willig bist dir dieses grundlegende an zu eignen.

monkeyreihe.jpg


mfg
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

VorherigeNächste

Zurück zu Fragen über Basteleien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast