Audio Signal Detektor

Moderator: Tim Sasdrich

Audio Signal Detektor

Beitragvon active » 13.07.2012, 21:16

Hallo!

In meinem Auto möchte ich vom Handy Musik in den Telefoneingang des Radios einspeisen.

Um das Radio in den Telefonmodus zu versetzen muss ich den entsprechenden Eingang beschalten, sobald Musik abgespielt wird.

Hierfür habe ich den Audio Signal Detektor verwendet. Funktioniert grundsätzlich auch, bis auf ein kleines Problem.

Wenn ich den Kopfhörerausgang des Handys mit der Schaltung verbinde, und paralell das Radio anschließe erkennt die Schaltung immer ein Eingangssignal, auch wenn keine Musik aufgedreht ist. Hänge ich das Radio ab funktioniert alles einwandfrei.

Im zweiten Ansatz habe ich den Audioausgang des Handys für den linken Lautsprecher mit der Schaltung verbunden, den für den rechten Lautsprecher mit dem Radio. Hier erkennt die Schaltung die Musik korrekt, jedoch kracht und rauscht das Audiosignal im Radio. Ich vermute, dass auf der Masseleitung, welche ja mit der Schaltung verbunden ist, natürlich Einflüsse von dieser kommen.

 

Habt Ihr eine Idee wie ich mein Problem lösen kann?
active
 

Re: Audio Signal Detektor

Beitragvon alterhase » 14.07.2012, 05:59

Selbst Fachleute vor Ort können an solchen Dingen verzweifeln.

Ich kann dir nur stichwortartig aufzählen was bei analog Audio zu beachten ist:
* Geschirmte Leitungen verwenden.
* Auf richtige Pegel achten. ev. Spannungsteiler einsetzen.
* Nicht zu hohe Impedanzen an den Eingängen zulassen. ev. Querwiderstände einsetzen
* GND-Schleifen vermeiden. Keinesfalls, -wenns nicht anders geht- dürfen diese Fläche einschließen
* Frequenzen ausserhalb des Hörbereichs unterdrücken.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Audio Signal Detektor

Beitragvon active » 14.07.2012, 09:22

Danke fùr die rasche antwort.

Nach weiterem testen bin ich noch auf was gestoßen:
Wenn ich nun mit einem gleichstromspannungsmesser die Ube beim 2ten transistor messe schaltet der ausgang der schaltung aus und funktioniert wie sie soll. eingangsimpedanz multimeter 10Mohm. Hab probehalber an die ube strecke einen 10k gelötet. ohne erfolg. Ich kann mir dieses phänomen nicht erklären.
active
 

Re: Audio Signal Detektor

Beitragvon alterhase » 14.07.2012, 10:48

Ist ein gutes Beispiel dafür, wie eine Messung die Funktion beeinflussen kann. Wer misst, - misst Mist!

Es scheint so, als ob die Kapazität der Messleitungen eine Rolle spielte. Welche Spannung ist denn an Collector von T2, wenn du (bei Funktionierender Anordnung) keinen Ton reinschickst.
Und wie schauts bei der nichtfunktionierenden Anordnung aus?
Eventuell ist die Stromverstärkung von T1 und/oder T2 zu hoch. Dann könnte ein Poti in der NF Eingangsleitung helfen. Oder den 1M0 Widerstand verkleinern. Da musst mit den Werten etwas herumprobieren.

Die Schaltungen auf Chefs Seite sind nur Lehrbeispiele und nicht für die praktische Verwendung optimiert. Google mal nach Voxschaltung da findest du sicherlich Brauchbareres.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Audio Signal Detektor

Beitragvon active » 14.07.2012, 15:53

Vielen Dank nochmal für die Antwort!

Jetzt klappts! Hab in Serie zum Signal nen Widerstand (ca. 10k) gehängt.
active
 

Re: Audio Signal Detektor

Beitragvon alterhase » 14.07.2012, 17:55

Schöner wär, man wüsste woran es lag. :wink:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg


Zurück zu Fragen über Basteleien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast