Einfache Alarmanlage

Moderator: Tim Sasdrich

Einfache Alarmanlage

Beitragvon Heiko » 10.03.2011, 07:48

Einfache Alarmanlage
Wenn Du mal nicht weißt was Du tun sollst, frage Dein offenes Herz. Es ist der beste Ratgeber den es gibt.
Heiko
 
Beiträge: 367
Registriert: 17.11.2010, 17:57
Wohnort: Leipzig

Re: Einfache Alarmanlage

Beitragvon alpha3221 » 16.12.2014, 16:56

Hallo,

ich bin ein "Frischling" der Elektronik. Ich habe die Schaltung der Alarmanlage in Yenka simuliert. Dort leuchtet die LED jedoch immer, was ja nicht das Ziel ist. Sie sollte nur Leuchten wenn die Alarmschleife durchbrochen ist. Ich mit meinem Anfängerwissen würde behaupten, dass die LED immer leuchtet, weil ja dort immer eine Spannung angelegt ist.
alpha3221
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.12.2014, 20:55

Re: Einfache Alarmanlage

Beitragvon alterhase » 16.12.2014, 18:34

Kannst du von Yenka eine Bildschirmkopie machen?
Vielleicht kann man darauf den Fehler erkennen.

Schön wäre es, wenn du Yenka die Spannungen an den Kollektoren (schräger Strich ohne Pfeil) und den Basen (der senkrechte Balken) der Transistoren eintragen lässt. :wink: ...das geht sicherlich, ich kann nur nicht sagen wie, da ich ein anderes Programm verwende.

Edit:
Meine Simulation hat erst genauso reagiert. :wink:


...Ich mit meinem Anfängerwissen würde behaupten, dass die LED immer leuchtet, weil ja dort immer eine Spannung angelegt ist. ...
Die Frage ist: Kommt auch ein Stromfluss zustande? wenn ja, wie? ... und wie groß?
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Einfache Alarmanlage

Beitragvon dussel07 » 16.12.2014, 20:53

So eine kleine (man denkt, dadurch auch simple) Schaltung die, genau betrachtet echt pfiffig ist!
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Einfache Alarmanlage

Beitragvon alterhase » 16.12.2014, 20:55

Genau über diese "kleinen" Schaltungen bekommt man "großes" Verständnis. Hugh! Häuptling "Listiger Lurch" hat gesprochen.
Darum bin ich froh, wenn es User gibt, die diese "kleinen" Schaltungen erproben und hinterfragen, simulieren und messen. 8)

Ähh...am propo oder so @Dussel: vergiss nicht den Hühnern sachte das Licht auszudimmen ...die Sonne plumpst ja auch nicht vom Himmel :mrgreen: :wink:
Heute nur 1 Hühner und 2 Enteneier "geerntet" ... bei einer Ente und 10 Hühnern ... 8) Chapeau! ...vonwegen "lame Duck" ...
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Einfache Alarmanlage

Beitragvon dussel07 » 16.12.2014, 23:29

Gratulation!
Wie schmecken Enteneier?
Ich weiß nur das sie größer als Hühnereier sind -
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Einfache Alarmanlage

Beitragvon alterhase » 17.12.2014, 06:50

dussel07 hat geschrieben:Gratulation!
Wie schmecken Enteneier?
Ich weiß nur das sie größer als Hühnereier sind -
Danke! Ich merke geschmacklich keinen Unterschied. Bei der Verarbeitung muß man beachten, dass sie mindestens 10 min gekocht werden müssen, da sie im Gegensatz zum Hühnerei Salmonellen enthalten können. Der Produktionsapparat beim Huhn ist anders (Lebensmittelvorschriftsgerecht) gestaltet.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Einfache Alarmanlage

Beitragvon alpha3221 » 17.12.2014, 15:48

So habe ein Screen der Schaltung. Der Linke Transitor hat an C und B 690,96mV und der rechte an C 690,96mV und B 545,78mV.
Dateianhänge
fgh.png
fgh.png (9.92 KiB) 3403-mal betrachtet
alpha3221
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.12.2014, 20:55

Re: Einfache Alarmanlage

Beitragvon alterhase » 17.12.2014, 16:31

Hier hast du eine Lötstelle zuviel eingebaut:
Lötstelle.PNG

dadurch ist beim linken Transistor die Basis mit dem Kollektor verbunden und der Transistor wirkt wie ein geschlossener Schalter.


Für die Alarmschleife solltest du auch eine Taste einbauen. ...allerdings einen Öffner falls Yaenka das hat.

Edit:
So sieht es bei mir (mit Multisim) aus:
Anlage scharf:
Alarmanlage scharf.PNG

und ausgelöst:
Alarmanlage ausgelöst.PNG

von den grünen Pfeilen lass dich nicht verwirren, die haben nix mit Stromflussrichtung zu tun.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Einfache Alarmanlage

Beitragvon alpha3221 » 17.12.2014, 17:02

Ah vielen Dank :)

Jetzt habe ich auch die komplette Schaltung verstanden ;)
alpha3221
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.12.2014, 20:55

Re: Einfache Alarmanlage

Beitragvon alterhase » 17.12.2014, 17:03

Das freut mich! :D

Ist im Grunde nur eine "bistabile Kippstufe" oder auch "RS-FlipFlop" genannt. 8) Auch Speicherchips im Computer funktionieren nach diesen Prinzip :wink:

Psst! ...nicht dem Chef sagen! :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Einfache Alarmanlage

Beitragvon Chef » 17.12.2014, 18:24

Wie? Was? Wer stört mich beim Büroschlaf?

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2933
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: Einfache Alarmanlage

Beitragvon alterhase » 17.12.2014, 18:45

Chef hat geschrieben:Wie? Was? Wer stört mich beim Büroschlaf?...
Och! -sei froh, dass ich dich aufgeweckt habe. ...sonst hättest du die 3. Nacht in Serie "durchgearbeitet" :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg


Zurück zu Fragen über Basteleien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast