Roboterlizer

Moderator: Tim Sasdrich

Roboterlizer

Beitragvon Heiko » 09.03.2011, 18:21

Roboterlizer
Wenn Du mal nicht weißt was Du tun sollst, frage Dein offenes Herz. Es ist der beste Ratgeber den es gibt.
Heiko
 
Beiträge: 367
Registriert: 17.11.2010, 17:57
Wohnort: Leipzig

Re: Roboterlizer

Beitragvon Execrutr » 30.01.2012, 20:11

Ich habe eine Frage.
Und zwar: Wie funktioniert der Roboterlizer in Betrieb?
So schnell wie möglich :)
Danke!!
Execrutr
 

Re: Roboterlizer

Beitragvon alterhase » 30.01.2012, 20:26

Deine Frage ist missverständlich.
Willst du wissen wie er klingt oder wie er funktioniert?
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Roboterlizer

Beitragvon Execrutr » 30.01.2012, 21:43

Wie er funktioniert
Execrutr
 

Re: Roboterlizer

Beitragvon alterhase » 30.01.2012, 21:46

Ein Taktgeber macht ein Rechtecksignal und dieses schaltet über einen elektronischen Schalter den Ton aus und ein. Die Sprache klingt dadurch zerhackt "schnarrend". Lies dir die dazugehörigen Grundlagen Links durch und wenns noch Fragen gibt, - gibts uns :wink:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Roboterlizer

Beitragvon Execrutr » 30.01.2012, 21:54

Wo finde ich die Grundlagen?
Execrutr
 

Re: Roboterlizer

Beitragvon alterhase » 30.01.2012, 22:01

Du scrollst ganz runter da steht irgendwas mit Taktgeber und Bilaterale Schalter. Da klickst du drauf :wink:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Roboterlizer

Beitragvon Execrutr » 30.01.2012, 22:06

Danke, du hast mir sehr geholfen! :)
Nur der Stromkreislauf in der schaltung erschließt sich mir nicht ganz..
Execrutr
 

Re: Roboterlizer

Beitragvon alterhase » 30.01.2012, 22:12

Der Taktgeber ist eine Standardschaltung seit 1960 der 4066 ist eh auch bestens beschrieben.
Google Wiki und dein Schulbuch werden sicherlich weiterhelfen :wink:

Bissi was musst schon selber tun :wink: Wann issn die Prüfung? :lol:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Roboterlizer

Beitragvon Execrutr » 30.01.2012, 22:24

Prüfung is nächsten dienstag aber der Ordner muss morgen oder Übermorgen abgegeben werden :|
Execrutr
 

Re: Roboterlizer

Beitragvon topas » 31.01.2012, 08:02

Ein Gedanke zu Oszillatorschaltungen. Alle Oszillatoren, auch digitale wie der astabile Multivibrator kann man auch als rückgekoppelte Verstärker sehen. Wenn man die Multivibratorschaltung mal anders zeichnet, nämlich beide Transistoren in der gleichen Ausrichtung, kann man das leicht erkennen. Für die Oszillatorschaltung im Roboterlizer gilt das natürlich auch. Es handelt sich auch hier um 2 hintereinander geschaltete Verstärker, die sehr fest rückgekoppelt sind. Digitale Inverter sind analoge Verstärker???
inverter.gif
inverter.gif (1.68 KiB) 3771-mal betrachtet


Kann jeder leicht ausprobieren. Ein brauchbarer Kopfhörerverstärker. Mit der Versorgungsspannung sollte man nicht bis ans Limit gehen, damit die Verlustleistung nicht zu hoch wird.
topas
 
Beiträge: 3791
Registriert: 16.08.2010, 12:47


Zurück zu Fragen über Basteleien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast