hilfe zu PC-zeitschaltuhr gesteuerte DC-Motoren gesucht

Moderator: Tim Sasdrich

hilfe zu PC-zeitschaltuhr gesteuerte DC-Motoren gesucht

Beitragvon bastelsven » 24.01.2016, 13:05

moin, ich bin neu hier :)
und wer hätte es gedacht, ich habe mich angemeldet, weil ich hilfe brauche.
(hoffe ich bin im richtigen unterforum hier)
vorab, ich habe vor 25 jahren den beruf des elektronikers erlernt, will sagen, einige rudimentäre kentnisse sind noch vorhanden ^^

ich möchte im bereich modellbau verschiedene verbraucher PC-GESTEUERT, mittels mehrfach gestaffelter zeitschaltuhr, schalten.
mit den einfachen ein/aus schaltern isses erledigt. da habe ich bei einem großen elektronikversender eine USB-relais-karte gekauft und fertig.

nun habe ich hier aber verschiedene DC-motoren mit 3, 9 und 12V
die möchte ich nicht nur ein/ausschalten, sondern mittels pc gesteuerter zeitschaltuhr in verschiedenen geschwindigkeiten laufen lassen.
ich habe mich schon dusselig gegoogelt, und kann mir gar nicht vorstellen, dass es sowas noch gar nicht gibt.
warscheinlich habe ich einfach falsch gesucht.
könnt ihr helfen?
Danke!

p.s.
anbei screenshot wie das bei der relaiskarte aussieht. im prinzip brauch ich das, nur mit einstellbarer spannung oder regelbaren potis.
Dateianhänge
relais.jpg
bastelsven
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.01.2016, 17:23

Re: hilfe zu PC-zeitschaltuhr gesteuerte DC-Motoren gesucht

Beitragvon dussel07 » 24.01.2016, 14:46

Wenn Du mit der vorhandenen Relaiskarte für jede Spannung und jeden Motor ein Relais hast sollte das doch klappen.
Stell doch mal ein Link rein -
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1621
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: hilfe zu PC-zeitschaltuhr gesteuerte DC-Motoren gesucht

Beitragvon bastelsven » 24.01.2016, 15:07

jain :D
1. das relais ist schon mit anderen verbrauchen voll belegt.
2. ich möchte die motoren ja nicht ein/aus schalten, sondern je nach vergangener zeit unterschiedlich schnell laufen lassen.
ich bräuchte dann für jeden motor ein relais mit verschiedenen wiederständen an jedem der 4 relais
und auch dann hätt ich nur 4 verschiedene "zustände" in der motorlaufgeschwindigkeit.
und vor allem am ende 12 relaiskarten :D
nee nee, so gehts nicht.

ich wusste nicht, ob man in diesem forum komerzielle links posten darf, daher habe ich es erst mal gelassen.
anbei:
https://www.conrad.de/de/conrad-usb-4fa ... 93905.html

ich brauch sowas wie das relais, aber nicht mit ein/aus sondern mit regelbaren potis quasi
bastelsven
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.01.2016, 17:23

Re: hilfe zu PC-zeitschaltuhr gesteuerte DC-Motoren gesucht

Beitragvon dussel07 » 24.01.2016, 15:27

Dann musst Du dir eine Mikrocontrollerlösung basteln.
Vielleicht hier mal einlesen - ?
ganz unten ist die aktuelle Version - die original Seite ist grad down?
Heute Abend schau ich mal intensiv wie man Dir helfen kann.
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1621
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: hilfe zu PC-zeitschaltuhr gesteuerte DC-Motoren gesucht

Beitragvon bastelsven » 24.01.2016, 15:37

dussel07 hat geschrieben:Heute Abend schau ich mal intensiv wie man Dir helfen kann.


ich les mal. danke schon mal :)
bastelsven
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.01.2016, 17:23

Re: hilfe zu PC-zeitschaltuhr gesteuerte DC-Motoren gesucht

Beitragvon bastelsven » 24.01.2016, 16:12

hmmm.. ich bin etwas näher gekommen über den "dimmer" gedanken.
das müsste doch gehen, zumindest für den 12V motor?
oder kann man damit NUR LED steuern? qutasch, oder? muss auch gehen!?

http://www.amazon.de/niceeshop-DC12-24V-Multifunktion-Programmierbar-Controller/dp/B00OH9ENVW
siehe auch
https://www.youtube.com/watch?v=XJrbfCEwjy4


aber dann habe ich das problem, das überall 12V rauskommt, ich habe ja auch 3V und 9V motoren.
kann ich 12V mit einem festwiederstand auf 9V bzw. 3V senken.
oder dioden, oder ähm...? sagte ich das meine elektronikerausbildung 25 jahre her ist :p
dann müsste ja die regelung immer noch funktionieren?

---------------------------
EDIT
also sagen wir an channel 1 kommt dann der 12V motor
an channel 2 der 9V motor.
dann hänge ich hinter den geregelten channel 2 einfach das hier:
https://www.conrad.de/de/dcdc-kfz-wandl ... 24151931:s
und stell es auf 9V
dann müsste ich doch geregelte 9V bekommen, oder?
und mit channel 3 mach ichs genau so nur mit 3V
funzt das hintereinander schalten?
bastelsven
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.01.2016, 17:23

Re: hilfe zu PC-zeitschaltuhr gesteuerte DC-Motoren gesucht

Beitragvon alterhase » 24.01.2016, 16:36

Ich hab gute Erfahrungen mit der Velleman USB Karte K8061 gemacht.

Diese hat 8 Digital Eingänge (für eventuelle Zustandsrückmeldungen) , 8 Digital Ausgänge (zum Schalten) , 8 Analog Eingänge (für eventuelle Messaufgaben) und 8 analog Ausgänge (zum Drehzahlstellen natürlich nur mit Treiberstufe)

Ansteuern tu ich die Karte mit Profilab Expert 4 von Abacom. Da hab ich jetzt nicht nachgesehen aber man kann damit sicherlich auch eine Zeitschaltuhr programmieren.

Das nur für den Fall, dass du dir die µC-Lösung wegen der Einstiegshürde nicht antun willst.

Ein DC-Motor hat eine weitgehend von der Spannung abhängige Drehzahl, die auch in gewissen Belastungsgrenzen konstant ist. ...vorausgesetzt die Spannungsquelle ist entsprechend belastbar (Innenwiderstand) . Mit Vorwiderständen wird das nix. ...aber das kannst du ja durch Versuche selbst feststellen.

Edit:
Zum Reinstellen eines Links bitte den [URL] Knopf verwenden, damit die URL nicht unbrauchbar wird.

...funzt das hintereinander schalten?...
Nein, weil das vermutlich ein Tiefsetzsteller ist. Das Gerät wird versuchen die Ausgangsspannung konstant auf 9 bzw. 3V zu halten.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11993
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: hilfe zu PC-zeitschaltuhr gesteuerte DC-Motoren gesucht

Beitragvon bastelsven » 24.01.2016, 17:27

danke dir.
das programm sieht gut aus, die karte nicht optimal, da sie den bereich 0-5 und 5-10V hat
ich brauche aber 3-12V

ja, die µC-Lösung ist die hürde zu hoch für mich.

Tiefsetzsteller haste sicher auch recht.


ich such jetzt mal ne andere USB-Schnittstellenkarte.
allein der suchbegriff wird mich warsch. schon weitderführen :)

links sind oben repariert. danke

--------------------------------------------

eigentlich müsste der hier http://www.amazon.de/niceeshop-DC12-24V-Multifunktion-Programmierbar-Controller/dp/B00OH9ENVW
doch am 12V ausgang, wenn man den fader im programm eben nicht zwischen 0 und 100% nutzt, sondern nur zwischen 0 und 25% eben genau 3V maximal bringen, oder?
und von 0 bis 75% eben 9V maximal.
damit hätte ich doch mein problem gelöst!?

oder wie regeln die dinger?
bastelsven
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.01.2016, 17:23

Re: hilfe zu PC-zeitschaltuhr gesteuerte DC-Motoren gesucht

Beitragvon alterhase » 24.01.2016, 17:39

da sie den bereich 0-5 und 5-10V hat ich brauche aber 3-12V...

Das ist nicht das Problem, da die Karte sowieso nicht direkt einen Motor treiben kann. Sie gibt nur das Steuersignal ab und da sind 0 bis 5V (µC Zeugs) und 0 bis 10V (von Beleuchtungsanlagen bis zum Schiffsdiesel) quasi Standard.

Die passenden Motortreiber müssen erst gefunden (Entwickelt?) werden.
zB. Conrad 10-A-Drehzahlsteller für Gleichstrom-Motoren 192287 Bausatz 12 - 24 V/DC nach einem kleinen Umbau lässt sich der sicherlich auch für Spannungen um die 3 V verwenden. Der Endstufen-FET schaltet ja nur ein und aus das aber blitzschnell siehe PWM Signal

Edit:
...oder wie regeln die dinger?...
Vermutlich machen sie ebenfalls PWM. Bei 30% Aussteuerung hast du auch nur 30% der möglichen Geschwindigkeitsstufen, was aber egal sein dürfte. Nicht egal ist, dass du irrtümlich auch 100% "Gas geben" könntest und der 3V Motor dann hinüber ist.

...ich kenn das Ding nicht persönlich und tu mir halt schwer zu sagen: "das bringts". :wink: Ob auch das Steuerprogramm deinen Vorstellungen entspricht musst du selbst wissen.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11993
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: hilfe zu PC-zeitschaltuhr gesteuerte DC-Motoren gesucht

Beitragvon bastelsven » 25.01.2016, 16:41

noch ideen?
ein programmierbares wiederstandspoti mit USB anschluss? gibts das?
bastelsven
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.01.2016, 17:23

Re: hilfe zu PC-zeitschaltuhr gesteuerte DC-Motoren gesucht

Beitragvon alterhase » 25.01.2016, 17:08

...ein programmierbares wiederstandspoti mit USB anschluss? gibts das? ...


Gibts als Digitalpotis Das löst aber dein Problem nicht. Du kannst damit auch nur die Steuerspannung für einen Motortreiber erzeugen.


Edit:
Das Thema Motorsteuerung mit haben wir hier schon einmal breitgetreten. Vielleicht hilfts dir.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11993
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: hilfe zu PC-zeitschaltuhr gesteuerte DC-Motoren gesucht

Beitragvon dussel07 » 28.01.2016, 00:40

Die Spannungsumschaltung könnte man einfach über LM317 mit verschiedenen Widerständen lösen.
Ansonsten fällt mir noch Elektronik2000 mit NetIO oder Raspi ein -
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1621
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar


Zurück zu Fragen über Basteleien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron