Kristall-Batterien - was kann ich damit machen?

Moderator: Tim Sasdrich

Kristall-Batterien - was kann ich damit machen?

Beitragvon Futurum » 30.03.2015, 07:19

Liebe Elektronikfreunde,

ich habe von einem Kollegen nun endlich eine Kristall-Batterie erhalten, die 24 Stunden am Tag ca. 1,5V abgibt. Daran hängt ein Joule Thief mit einer LED 30.000MCD. Die LED leuchtet ordentlich, ist aber noch nicht hell genug, um damit praktisch was anfangen zu können - die Helligkeit kann und muß erhöht werden!

Laut Skizze anbei wird mit einem Wechselschalter beim abschalten der Lampe der 22F Gold-Cap von der Kristallbatterie aufgeladen. Nach mindestens 3-4 Stunden ist so viel Energie im Cap gespeichert, daß die o. g. LED mit Joule Thief etwa 1 Stunde leuchtet, wobei in der ersten halben Stunde die LED sogar noch heller ist, wie bei Kristallbatterieanschluß.

Meine Frage ist nun: Wie kann mit möglichst einfacher Schaltung die Energie des GC beim Betrieb der Lampe zusätzlich zur Kristallbatterie eingespeist werden, um die Helligkeit der LED zu erhöhen?

Wenn die Lampe wieder ausgeschaltet wird, erfolgt eine Wiederaufladung des GCs.

Bedanke mich für eine Lösung im voraus.

Erfolgreiche Woche wünscht allen Lesern

Peter aus Sachsen
Dateianhänge
a8ed4860.xl.jpg
Futurum
 
Beiträge: 29
Registriert: 10.01.2015, 15:33
Wohnort: Zwönitz

Re: Kristall-Batterien - was kann ich damit machen?

Beitragvon alterhase » 30.03.2015, 13:05

...Kristall-Batterien - was kann ich damit machen?...
Mir fällt keine ernsthafte Anwort ein. :oops:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Kristall-Batterien - was kann ich damit machen?

Beitragvon Futurum » 30.03.2015, 13:29

Hallo "alterhase",

aber vielleicht kannst Du mir als Elektroniker helfen, für mein oben beschriebenes Problem einen Schaltungsvorschlag zu unterbreiten? Das wäre toll!

Vielen Dank im voraus -

Peter
Futurum
 
Beiträge: 29
Registriert: 10.01.2015, 15:33
Wohnort: Zwönitz

Re: Kristall-Batterien - was kann ich damit machen?

Beitragvon topas » 30.03.2015, 16:01

auch ich interessiere mich sehr für diese Kristallbatterien. Ich gehe davon aus, dass sie ähnlich gute Eigenschaften wie diese Kristallstecker haben. alterhase, gib Dir einen Ruck!
topas
 
Beiträge: 3791
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Kristall-Batterien - was kann ich damit machen?

Beitragvon alterhase » 30.03.2015, 16:05

*Ruck und Duck* :mrgreen:

Schalte mehrere solcher Primärzellen (Du nennst es "Kristallbatterie") zu einer Batterie (Das sind mehrere Zellen) zusammen.

Dadurch, dass du den Energievorrat = Zellenkapazität in mehrere Behälter (Zelle und GoldCap) aufteilst wird er nicht größer.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Kristall-Batterien - was kann ich damit machen?

Beitragvon Futurum » 30.03.2015, 16:50

Liebe Kollegen,

da die Kristallbatterie 24h/Tag ca. 1,5V liefert und z. B. eine Taschenlampe täglich höchstens ein paar Minuten verwendet wird, verschenke ich die meiste Energie der Kristallbatterie. Ich speichere also die Energie im Gold-Cap, sobald die Lampe wieder ausgeschalten wird. Wenn ich durch eine Schalterstellung an der Lampe den mehr oder weniger geladenen GC in Reihe zur Kristallbatterie schalte, damit die Eingangsspannung am Joule Thief erhöhe, leuchtet die LED deutlich heller bzw. kann 2 LEDs erstrahlen lassen. Mein durch die Kristallbatterie aufgeladener 100F GC in Reihe mit der Batterie bringt echt Power in die Geschichte - damit wird die Sache langsam praxisrelevant.

Meine Frage ist halt nur, wie ich das technisch umsetze? Vielleicht kann mir doch jemand helfen?

"Topas", welche Kristallstecker meinst Du? Würde mich sehr interessieren - danke!

Gruß, Peter
Futurum
 
Beiträge: 29
Registriert: 10.01.2015, 15:33
Wohnort: Zwönitz

Re: Kristall-Batterien - was kann ich damit machen?

Beitragvon Anse » 30.03.2015, 17:17

"Topas", welche Kristallstecker meinst Du? Würde mich sehr
interessieren - danke!
topas, was hast Du dann nur wieder angerichtet :mrgreen:

@Futurum, Kommst Du aus der esoterik Ecke? Google schlägt mir auf der Suche nach "Kristalbatterie" auf jeden Fall mal ähnliche Sachen vor.
Es ist aber falsch, was Du da schreibst. Eine unbelastete Batterie verbraucht sich nur geringfügig. Der GC hilft nur den wahrscheinlich sehr hohen Innenwiderstand der Zelle auszugleichen. Ein Zugewinn an Energie geht so nicht(Und nein, es geht auch mit anderen Methoden nicht).
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Kristall-Batterien - was kann ich damit machen?

Beitragvon Futurum » 30.03.2015, 17:20

Hallo "topas",

wenn Dich Kristallbatterien ernsthaft interessieren, schau bitte mal auf die Youtube-Kanäle von "baudirenergie" und auf den letzten Beitrag "Das ewige Licht vom ..." von "Der Buchheimer". Beim Buchheimer leuchten die Teile z. T. schon 6 Monate ohne Ermüdungserscheinungen. Es ist berechtigt anzunehmen, daß die Kristallbatterien noch viel länger arbeiten können.

Peter
Futurum
 
Beiträge: 29
Registriert: 10.01.2015, 15:33
Wohnort: Zwönitz

Re: Kristall-Batterien - was kann ich damit machen?

Beitragvon topas » 30.03.2015, 17:38

Seit ich an das Vorhandensein unendlich vieler Paralleluniversen glaube. Ist für mich eigentlich alles vorstellbar. Und zwar wissenschaftlich. Es gibt sicherlich Leute, die sich die Dummheit der Leute nutzbar machen und ihnen dummes Zeug verkaufen aber manches hat sicherlich seinen Sinn. Und manch unerklärliches wird erklärbar, wenn man der Mathematik mal wirklich vertraut.
topas
 
Beiträge: 3791
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Kristall-Batterien - was kann ich damit machen?

Beitragvon Anse » 30.03.2015, 17:50

...leuchten die Teile z. T. schon 6 Monate ohne Ermüdungserscheinungen...
Schon mal die Größe der Anode und Kathode mit der einer gewöhnlichen Zelle der Größe AA verglichen. Bei der Größe sind 6 Monate kein Wunder.
Es ist aber beachtlich, wie Ihr euch gegen jeden Versuch wehrt, die einfachsten physikalischen Grundlagen zu verstehen. Den Traum von der "unendlichen Batterie" müsste man dafür dann allerdings aufgeben.

Zu Deiner Frage: ersetze die Selbstbauzelle durch einen echten Akku und ein Solarmodul. Das sollte das Problem lösen :twisted:
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Kristall-Batterien - was kann ich damit machen?

Beitragvon Futurum » 30.03.2015, 17:53

Liebe Kollegen,

mir geht es ausschließlich um technische und naturwissenschaftliche Aspekte bzw. um nachvollziehbare Versuche - nicht mehr und nicht weniger! Den "Rest" sollten wir ausklammern - sind in diesem Thread sinnlose Diskussionen.

Peter
Futurum
 
Beiträge: 29
Registriert: 10.01.2015, 15:33
Wohnort: Zwönitz

Re: Kristall-Batterien - was kann ich damit machen?

Beitragvon topas » 30.03.2015, 18:20

Schliesse mich an.
topas
 
Beiträge: 3791
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Kristall-Batterien - was kann ich damit machen?

Beitragvon alterhase » 30.03.2015, 18:22



Man muss das komplett! gesehen haben. :mrgreen:


...Kristall-Batterien - was kann ich damit machen?...
...für das, was mir dazu einfällt, sind sie eindeutig zu dick :shock:
...obwohl...es soll ja auch "Freaks" geben. :lol:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg


Zurück zu Fragen über Basteleien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast