Mal eine Frage oder Enderung zum Gegentakt Verstärker

Moderator: Tim Sasdrich

Mal eine Frage oder Enderung zum Gegentakt Verstärker

Beitragvon olaf42 » 10.10.2017, 13:47

Moin Moin!
Da ich nicht immer lust habe eine Schaltung im Doppel zu bauen wenn ich diese für Stereo möchte habe ich mir mal so was hier aus gedacht .
Wenn ihr das für gut befindet und das auch so funktioniert dann kann Chefe das gerne in der Bastelseite mit verwursten.
Also hier mal die Zeichnung
Stereo in mono für Gegentaktverstärker.jpg

Grüße Olaf
olaf42
 
Beiträge: 39
Registriert: 29.08.2017, 06:49
Wohnort: Lübeck

Re: Mal eine Frage oder Enderung zum Gegentakt Verstärker

Beitragvon topas » 10.10.2017, 14:34

Damit wirst Du schon so eine Art Monosignal erzeugen. (An 4 Ohm ziemlich perfekt) :D
Die sauberste Art ist: die Signale von Links und Rechts zu addieren. Möglichst vor der Endstufe.
Hier macht es einer richtig
Steuerungen mit Basic kinderleicht wie zu Commodorezeiten aber mit AVRs: pahlbasic
Benutzeravatar
topas
 
Beiträge: 3772
Registriert: 16.08.2010, 12:47
Wohnort: Düsseldorf

Re: Mal eine Frage oder Enderung zum Gegentakt Verstärker

Beitragvon alterhase » 10.10.2017, 15:10

...die Signale von Links und Rechts zu addieren. ...
Das tut er doch. :mrgreen: @topas ...oder siehst du irgendwo ein nichtlineares Bauteil? ...eben ...perfekte Addition. 8)


@olaf42:
Wenn du die Endstufe mit einem 32Ω Kopfhörerausgang betreiben möchtest, so könnte das passen.
Wenn du eine Audioquelle einen Line-Ausgang verwendest, so wird das Signal zusammenbrechen. die 32Ω sind dann wie ein Kurzschluss.

Bei "Line-Ausgang" sind die Misch-Widerstände höher zu wählen. 10 bis 47k etwa wären OK. Die Last-Widerstände (32Ω) sind sind dann wegzulassen. Die 10 bis 47k sollen allerdings nahe am nachfolgenden Verstärkereingang sitzen, damit der Frequenzgang nicht durch die Leitungskapazität unnötig beeinflusst wird.

Die Lösung, die dir topas verlinkt hat ist auf jeden Fall zu bevorzugen.

Tip:
Du kannst auch hier im Forum unter "Monomatrix" suchen.

BTW:
Ich hab noch Monomatrixen verbaut, die aus zwei Spezial-Trafos bestanden, die von X/Y (*1) bzw. L/R (Links/Rechts) auf MS (Mitte =mono) und (Seite =Links minus Rechts) umgesetzt haben. in Summe ca. 1,5kg Kupfer und Eisen. ...und das für 6dBm

(*1)
X/Y deshalb weil in der 2 Kanal Betriebsart >80dB Kanaltrennung erforderlich sind statt in Stereo L/R >25 dB

Die Schaltung von @topas schafft das mit links 8) ...das nennt sich technologischer Fortschritt. :)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11906
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Mal eine Frage oder Enderung zum Gegentakt Verstärker

Beitragvon olaf42 » 10.10.2017, 18:24

Moin Moin!
Da kommt nur der Kopfhörer ausgang eines Handys oder einens MP3 Players dran .
Soll nur für kleine Touren mit dem Rolly sein oder im nächsten Jahr beim Zelten mit dem Rolly fahrer verband .
Also Campen mit Handycap da ich und andere auch durch ihre Behinderung nicht immer einen Kopfhörer tragen können wäre das einfach nur eine Möglichkeit zum Musikhören. darum wird da keine andere Audio Quelle drann kommen, sonst werde ich die Lösung im link mal nachbauen oder ebent die Variante mit den 10 kOhm nachbauen also beide Kanäle zusammen an zwei in Rheie geschaltete Widerstände und dann in der Mitte abgreifen für den + NF und - =Grnd .
Ist doch richtig durch dacht wenn ich die beidem 32 Ohm weglasse.
Danke für die Tips.
Es grüßt Olaf
olaf42
 
Beiträge: 39
Registriert: 29.08.2017, 06:49
Wohnort: Lübeck

Re: Mal eine Frage oder Enderung zum Gegentakt Verstärker

Beitragvon alterhase » 10.10.2017, 18:54

...an zwei in Rheie geschaltete Widerstände...
...sagt mir dass du den richtigen Betrachtungsstandort noch nicht gefunden hast. ...das kommt schon noch ...keine Sorge :wink:

...st doch richtig durch dacht wenn ich die beidem 32 Ohm weglasse...
...könnte auch sein, dass deine Quelle die 32Ohm zum Funktionieren braucht. ...schaut nach ob die 32 Ohm da sind? und wenn ja ...dann SAFT! 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11906
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Mal eine Frage oder Enderung zum Gegentakt Verstärker

Beitragvon olaf42 » 11.10.2017, 08:11

Moin Moin!
In wie fern habe ich noch nicht den Standpunkt das verstehe ich nicht wenn ich das nun so löse wie Oben in meiner Zeichnung nur halt zwei 10 K anstad der anderen und die dann so verschalte, nur die beiden 32 Ohm wechlasse geht doch oder .
Na türlich nicht in Reihe ich Esel sondern so wie oben Paralel.
Grüße Olaf.
olaf42
 
Beiträge: 39
Registriert: 29.08.2017, 06:49
Wohnort: Lübeck

Re: Mal eine Frage oder Enderung zum Gegentakt Verstärker

Beitragvon alterhase » 11.10.2017, 08:23

Ja es wird so gehen.
...Betrachtungsstandort...
Weil diese beiden Widerstände nicht in Reihe geschaltet sind. ...es sieht nur so aus. Tatsächlich ist das Signal am linken Kanal dem Signal am rechten Kanal sehr ähnlich lediglich in den höheren Frequenzbereichen gibt es Pegel und Phasenunterschiede, sodass die beiden Widerstände für das Audiosignal eher als parallel liegend aufzufassen sind.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11906
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Mal eine Frage oder Enderung zum Gegentakt Verstärker

Beitragvon olaf42 » 11.10.2017, 18:56

Moin Moin!
Habe nun mal den Verstärker gebaut und auch die Widerstände mit eingebaut .
Bekomme ein super gutes Signal schön sauber und klar da mit .
Habe ihm nur einen 2Watt und 4 Ohm LS verbaut hatte ich noch liegen . Das Gehäuse habe ich aus 4 mm Pappelsperholz gebaut .
Ist nur Geleimt und Lackiert . die Poti Achse muss ich noch kürzen und ein Knopf muss noch drauf .
Aber sonst klingt er ganz gut so für Draussen beim Zelten wird es gehen.
https://www.pic-upload.de/view-34078719 ... 2.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-34078742 ... 4.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-34078756 ... 9.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-34078764 ... 9.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-34078771 ... 6.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-34078779 ... 3.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-34078789 ... 0.jpg.html
Also ich weis es gibt schönere Gehäuse zu kaufen aber ich versuche so viel wie möglich auf Kunststoff zu verzichten .
Und ausser dem mag ich das Arbeiten mit Holz
Grüße Olaf 8)
olaf42
 
Beiträge: 39
Registriert: 29.08.2017, 06:49
Wohnort: Lübeck

Re: Mal eine Frage oder Enderung zum Gegentakt Verstärker

Beitragvon alterhase » 12.10.2017, 08:40

Ein Selbstbaugehäuse ist immer ein Unikat. :D
Holz und Lautsprecher vertragen sich hervorragend! 8)

Bilder bitte, wenn möglich, direkt ins Forum stellen (über "Dateianhang hochladen" unterm Editfeld.
Vorgangsweise:
->"durchsuchen" -> "Datei hinzufügen" -> "Datei anzeigen". ev. vorher die Bilddatei verkleinern. (Ausschnitt und/oder JPG-Qualität verkleinern)

max. 1Mb u. 3 Stk) Bei externen Hostern sind sie nach wenigen Wochen weg.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11906
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Mal eine Frage oder Enderung zum Gegentakt Verstärker

Beitragvon olaf42 » 12.10.2017, 18:32

Moin Moin!
Ja stimmt Holz hat was aber mit dem Verkleinern von den Bildern stehe ich auf Kriegsfuß.
Aber werde es mir mal ansehen wie es geht .
Aber Danke wenn es jemandem gefält ist das ja schon mal gut .
Grüße Olaf
olaf42
 
Beiträge: 39
Registriert: 29.08.2017, 06:49
Wohnort: Lübeck

Re: Mal eine Frage oder Enderung zum Gegentakt Verstärker

Beitragvon alterhase » 12.10.2017, 21:18

Ich hab das jetzt so gemacht:
Hab das Bild runtergeladen und am Bildschirm dargestellt mit dem bei Win7 mitgelieferten "Snippingtool" den relevanten Teil ausgeschnitten, abgespeichert und hier hereingestellt.
Bild.PNG
und schwubbsi ist´s nurmehr 1/3 groß.

Und passt, wie man sieht schon herein. :wink:

Edit:
Ich hab jetzt lange gebraucht bis mir der Name wieder eingefallen ist. ...oidwiri... :?
...Traumflieger onlinepicture klickmich ...eine Software zum Anpassen von Bildern an die Erfordernisse des I-Net.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11906
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Mal eine Frage oder Enderung zum Gegentakt Verstärker

Beitragvon olaf42 » 15.10.2017, 12:15

Moin Moin!
Danke für den linnk habe ich nun auch auf dem Rechner.
Macht sich besser.
Grüße Olaf
olaf42
 
Beiträge: 39
Registriert: 29.08.2017, 06:49
Wohnort: Lübeck


Zurück zu Fragen über Basteleien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron