[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3829: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3831: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3832: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3833: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
Das Elektroniker-Forum • Thema anzeigen - Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Hast du Probleme bestimmte Beiträge zu erstellen oder Tipps für Forenuser?

Moderatoren: Tim Sasdrich, Sebi

Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Beitragvon artivo » 06.08.2015, 11:28

Hallo,

ich habe einen Drehstromanschluss im Keller und möchte gerne an jede der 3 Phasen ausschließlich Wechselstromverbraucher anschließen mit je ca 3kW.
Die Verbraucher (Infrarot-Heizungen) schalten sich selbständig ein bzw. aus, je nach Temperatur - der Verbrauch auf den Phasen ist also keinesfalls "synchron".

Die von mir erdachte Verdrahtung schaut so aus, dass ich mit einem 5-adrigen, 2,5² vom Keller zur Verteilung ins EG gehe und von dort aus, zu den Verbrauchern.

Frage dazu: inwiefern wird der "Null" im Sternpunkt zu hoch belastet. Kann mann die Leistungen einfach addieren ? (und damit zu dem Schluß kommen, dass die Schaltung so nicht funktioniert) oder muss man hier die Leistung komplex berechnen ???

Bitte um Erklärung warum so und nicht anders !

(Und bitte keine Diskussion darüber ob man Elektroheizungen benutzt oder nicht - ich habe keine Wahl)

Grüße
artivo
 
Beiträge: 6
Registriert: 04.08.2015, 10:53

Re: Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Beitragvon Anse » 06.08.2015, 14:36

Das Forum ist für diese Art von Fragen ungeeignet. Versuche es mal hier:
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Beitragvon alterhase » 06.08.2015, 19:16

Dieses Forum ist tatsächlich ungeignet um solche Fragen zu klären.

:wink:

Was du brauchst ist ein Elektrotechniker der die Installation macht.

:idea: Aber theoretisch kann man die Sache ja betrachten. :mrgreen:

Wenn du drei gleichgroße Verbraucher in Sternschaltung an 3Phasen die ja um 120° versetzt sind betreibst, so fließt im Neutalleiter kein Strom da die drei Teilströme sich aufgrund der Phasenverschiebung neutralisieren. Nimmst du jetzt einen Verbraucher (zB. Ofen1) weg so fließt im Neutralleiter (nach Adam Riese) Null minus dem Strom des Ofen 1. (also der Strom des Ofen 1 um 180° Phasengedreht.) Der Drehstrom ist schon eine geile Sache :mrgreen:

Ich denke, deine Frage ist beantwortet. :wink: 8)

Du solltest aber 3 separate Sicherungs-Kreise für die drei Öfen machen, sonst schaltet ein Defekt von einen Ofen die beiden anderen Öfen mit aus.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Beitragvon FET16278 » 08.08.2015, 01:18

ist kein problem - du kannst je phase (also L1 zu N und L2 zu N und L3 zu N), bei normaler 3x16A absicherung, jeweils ~3600W abnehmen

;-)

den sternpunkt, den du meinst, gibt es nicht in deinem haus - allenfalls beim anlauf'verfahren in sternschaltung bei einem drehstrommotor ;-)

deine bedenken richten sich wohl in richtung dem querschnitt der zuleitung (die an den 3P-anschluß führt und die, die du von dort weiter in's EG führst). dort sind bei 2,5qmm max 32A für den gemeinsam genutzten N einzuhalten. 3x3600W bei 230V je phase macht: I=P1/P2/P3:U=10800W:230V=ca.47A gesammt für N

bei deinen verbrauchern (3x3000W) = ca.40A gesammt für N

also musst du 5x4qmm zuleitung vom anschluss zu EG nehmen, so fern der 3Panschluss im keller mit dem mindestens gleich großen querschnitt gespeißt wird.

mfg
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Beitragvon alterhase » 08.08.2015, 11:33

Dateianhänge
Vektor addition.GIF
Vektor addition.GIF (3.66 KiB) 4986-mal betrachtet
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Beitragvon frank_w » 08.08.2015, 12:07





Und was machen wir mit der induktiven und kapazitiven Blindleistung?

Gruß Frank
frank_w
 
Beiträge: 511
Registriert: 22.03.2012, 07:59
Wohnort: Herzberg/E

Re: Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Beitragvon alterhase » 08.08.2015, 13:21

Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Beitragvon artivo » 08.08.2015, 15:30

vielen Dank für die Antworten !

doch leider habe ich mich anscheinend missverständlich augedrückt.
Die Leistungen werden NICHT gleichzeitig abgenommen, sondern willkürlich ! Also mal 600 W auf der einen Phase, dann 1200 Watt auf der anderen Phase oder mal gleichzeitig , oder, oder mal alle Heizkörper zusammen oder, oder, oder...

Eine Sternschaltung bei welcher sich die Ströme aufheben, wie bei einer Bohrmaschine etc. ist hier also mitnichten gegeben.

Mir ist schon klar, dass hierfür ein Installateur notwendig ist, ich möchte die Sache aber vorher theoretisch betrachten um den praktischen Aufwand so gering wie möglich zu halten.

Wenn ich in meinen Taschenrechner 3 Leistungen mit je 120°C Verschiebung komplex, der Einfachheit halber in Exponentialform, addiere dann bekomme niemals eine Leistung heraus welche größer ist, als eine Einzelleistung auf einer der Phasen.

Ist das so korrekt ? Kann man das so verschalten ?
artivo
 
Beiträge: 6
Registriert: 04.08.2015, 10:53

Re: Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Beitragvon alterhase » 08.08.2015, 15:48

Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Beitragvon artivo » 08.08.2015, 15:58

sehr schönes Applet!
ich sehe, du verstehst mich.

Kannst du mir auch sagen, warum sämtl. Elektriker hier in Berlin mir 9kW Belastung auf dem Nulleiter vorrechnen ?
Habe ich etwas übersehen ?
artivo
 
Beiträge: 6
Registriert: 04.08.2015, 10:53

Re: Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Beitragvon artivo » 08.08.2015, 16:02

hier der Link zu der Schaltung wie ich sie mir vorstelle

https://www.dropbox.com/s/r2brwjmuf5wi8 ... m.pdf?dl=0
artivo
 
Beiträge: 6
Registriert: 04.08.2015, 10:53

Re: Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Beitragvon Sebi » 08.08.2015, 16:10

Sebi
 
Beiträge: 842
Registriert: 10.08.2009, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Beitragvon artivo » 08.08.2015, 16:15

meines Wissens nach sind die Heizkörper reine Heizwiederstände, L und C sollten also nicht ins Gewicht fallen.
artivo
 
Beiträge: 6
Registriert: 04.08.2015, 10:53

Re: Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Beitragvon alterhase » 08.08.2015, 20:07

Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Wechselstromverbraucher an Drehstrom / Belastung zu hoch ?

Beitragvon Tim Sasdrich » 10.08.2015, 03:32

Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Nächste

Zurück zu Probleme und Hilfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron