Ich bitte um Hilfe bei Schaltungsproblemen

Hast du Probleme bestimmte Beiträge zu erstellen oder Tipps für Forenuser?

Moderatoren: Tim Sasdrich, Sebi

Ich bitte um Hilfe bei Schaltungsproblemen

Beitragvon catfisch » 05.03.2015, 14:57

Hallo erstmal ich bin der catfisch und neu hier,

vorab kurz zu mir, bin fast 50 und habe mal mit 22 Jahren als Nachr.Uffz. gedient und dabei den Beruf des Nachrichtentechnickers gelernt, später aber nie wieder in dem Bereich gearbeitet und somit ist auch nur noch Grundwissen hängen geblieben, Optokoppler gab es nicht und Transistoren waren noch so groß wie Mantelknöpfe!
Nun zu meiner Frage:
Ich möchte(bzw. habe) für mein Hobby das Angeln eine (nennen wir mal so)Sounderbox gebaut, über eine zweipolige Klinkenverbindung von zwei Erschütterungssensoren(Angelruten) kommen zur Sounderbox 9V an, diese sollen die jeweilige LED und danach den/die Optokoppler die den Piezo ansteuern der mich ggf. Wecken soll!
Die Schaltung seht ihr unten, ich habe alles auf einer Streifenplatine unter gebracht und mehrmal kontrolliert, es ist alles geschalten wie auf dem Schaltplan, der meiner Meinung nach funktionieren müsste!? Habe ich was nicht richtig beachtet oder benutze ich falsche Hardware, die technischen Daten sind mit auf der Schaltung untergebracht!
Bitte helft mir!
Sollte jemand im Bereich Falkensee wohnen, lade ich ihn auch gerne auf ein Bier ein um ggf. einiges durchzumessen oder so!?

Ich hoffe ihr könnt mir bei der Lösung meines Problems helfen!
liebe Grüße catfisch
Dateianhänge
Sounderbox Schaltung .jpg
catfisch
 
Beiträge: 18
Registriert: 13.02.2015, 16:20

Re: Ich bitte um Hilfe bei Schaltungsproblemen

Beitragvon Peter » 05.03.2015, 15:37

Wenn ich das richtig sehe ist das nur ein Lautsprecher und kein Summer.

Kann mich aber auch irren...

Was passiert denn wenn du direkt den Ls direkt ansteuerst?
Peter
 
Beiträge: 42
Registriert: 30.05.2014, 18:21

Re: Ich bitte um Hilfe bei Schaltungsproblemen

Beitragvon catfisch » 05.03.2015, 15:49

Es passiert mehr oder weniger nichts, habe ich schon versucht, knistert nur ein bischen!

:roll: Danke erstmal, sollte das so sein nennt mir doch bitte einen Piepser der mich auch wecken kann also min. 80db aus dem Elektroniker schop hier!

Danke!
catfisch
 
Beiträge: 18
Registriert: 13.02.2015, 16:20

Re: Ich bitte um Hilfe bei Schaltungsproblemen

Beitragvon Peter » 05.03.2015, 16:00

Es reicht schon ein AMV zur ansteuerung.
Ist einfach mit nem 555 zu realisieren.

Oder du suchst dir nen Piezo-Summer.
Z.B.http://www.derelektronikershop.de/theme ... referid=37
Peter
 
Beiträge: 42
Registriert: 30.05.2014, 18:21

Re: Ich bitte um Hilfe bei Schaltungsproblemen

Beitragvon catfisch » 05.03.2015, 16:11

Peter hat geschrieben:Es reicht schon ein AMV zur ansteuerung.
Ist einfach mit nem 555 zu realisieren.

Oder du suchst dir nen Piezo-Summer.
Z.B.http://www.derelektronikershop.de/theme ... referid=37



Bitte um nähere Erklärung wie gesagt bin schon ne weile raus!

Danke!
catfisch
 
Beiträge: 18
Registriert: 13.02.2015, 16:20

Re: Ich bitte um Hilfe bei Schaltungsproblemen

Beitragvon catfisch » 05.03.2015, 16:17

Habe mich schlau gemacht, kompliziert das Ganze die Sache nicht eher? Nicht böse gemeint, wollte es so einfach wie möglich halten!
Werde dann wohl eher den Piezo bestellen, passt der angebene auch zu meiner Schaltung?

LG und Danke!
catfisch
 
Beiträge: 18
Registriert: 13.02.2015, 16:20

Re: Ich bitte um Hilfe bei Schaltungsproblemen

Beitragvon Peter » 05.03.2015, 16:21

Du kannst den ne555 als AMV betreiben. Wie im Lehrgang zum Herr der Zeiten.
Den Ausgang über Widerstand an deinen Ls.

Das ist im Summer schon fertig eingebaut.

Hab so meine Probleme am Handy lange Texte mit Verlinkung zu verfassen. Sorry.
Peter
 
Beiträge: 42
Registriert: 30.05.2014, 18:21

Re: Ich bitte um Hilfe bei Schaltungsproblemen

Beitragvon FET16278 » 05.03.2015, 18:01

ein piezoelement erzeugt selbst eine spannung (bei erschütterung/anregeung) und leitet nix auf einer seite/anschlußpin weiter, was du auf der anderen seite/anschlußpin rauf gibst ;-)

oder liege ich falsch in der annahme, dass du einen 9V block mit +U auf eine seite der piezo's gelegt hast und mit der anderen seite dann jeweils zu den opto's (siehe deinem plan) ? = wird so nix

so könnt nen angelwecker daraus werden

angelpiezo.jpg
angelpiezo.jpg (8.34 KiB) 6184-mal betrachtet



-------------

haha, das sehe ich ja jetzt erst genau :roll: du willst ein piezo als trahrahmacher nutzen und hast als sensoren WAS ?

und warum LED's auf der primären seite (steuerteil) der opto's ? ist besser auf sekundärer seite.

kurz um: wenn deine sensoren so viel liefern, dass es ausreicht um die opto-led kurz ausreichend zu versorgen (im angelwackelmoment), dann würd ich den ganzen rest sekundär machen. und du wirst auch für eine sample-and-hold funktion (also impuls-an zu dauer-an) sorgen müssen, sonst summt/piepst es nur ganz ganz kurz oder und du schläfst weiter und hast den Biss dann nicht mitbekommen.
besorg dir nen PC-mainboard (vom schrott oder so) und löte dir den summer aus und nimm den.
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: Ich bitte um Hilfe bei Schaltungsproblemen

Beitragvon Peter » 05.03.2015, 19:45

Ich hab es so verstanden das von an der Angel ein Sensor mit 9 volt Batterie angelegt ist.

Würde dieses auf ein flipflop geben.
Und eine extra Taste zum rücksetzen.
Die Ausgänge vom flipflop über Dioden zusammen an den Summer.
Peter
 
Beiträge: 42
Registriert: 30.05.2014, 18:21

Re: Ich bitte um Hilfe bei Schaltungsproblemen

Beitragvon FET16278 » 05.03.2015, 19:53

Peter hat geschrieben:Ich hab es so verstanden das von an der Angel ein Sensor mit 9 volt Batterie angelegt ist.


jupp - hab ich eben auch erst grade richtig ersehen (siehe nachtrag) :wink:

----------
@catfish

achso und wenn, dann bitte nicht von piezo reden, wenn ein LS (lautsprecher) gemeint ist. egal welche art LS oder größe dessen.

danke
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: Ich bitte um Hilfe bei Schaltungsproblemen

Beitragvon alterhase » 05.03.2015, 19:59

Was du hier mit "Piezo" bezeichnet hast ist in Wirklichkeit ein elektromagnetischer Schallwandler auch Miniaturlautsprecher genannt. Der macht von sich aus nur beim ein und Ausschalten ein leises Knaxgeräusch. Was Du brauchst ist sowas: klickmich ...der hat einen Tongenerator integriert. Braucht allerdings 5V DC. Ob das CTR (Current transfer Ratio) der Optokoppler ausreicht musst du durch Versuche feststellen. Ich bin aber zuversichtlich.

Info:
CTR ist beim Optokoppler das Verhältnis vom LED Strom zum Kollektorstrom des Fototransistors.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12037
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Ich bitte um Hilfe bei Schaltungsproblemen

Beitragvon alterhase » 05.03.2015, 20:09

Eigentlich benötigst du die Optokoppler nicht. Du könntest die Signale der Bewegungssensoren auch über Dioden zB. 1N4148 an den aktiven Schallwandler führen. Dann ersparst du auch die 3. Batterie.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12037
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Ich bitte um Hilfe bei Schaltungsproblemen

Beitragvon catfisch » 05.03.2015, 20:44

So sorry war eine Weile nicht zuhause, erst mal herzlichen Dank, dass ihr euch so nett meiner Sache angenommen habt! Also nochmal zum Verständnis zwei Angeln, wenns beißt reagiert an jeder Angel ein Erschütterungssensor der jeweils eine 9V Block hat, dh. zwei verschiedene Stromkreise, die Sensoren schmeißen auch 9V wieder raus und liefern über Kabel (zweipolige Klinken) eine Spannung an den wie ihr sagt Angelwecker, dieser befindet sich im Zelt etwa 5m entfernt, deshalb die Dioden, es soll der Ls ertönen und wenn ich wach werde sehe ich gleich über die jeweilige LED welche Rute in Aktion ist!

Ich könnte nun sicher mit Dioden die Stromkreise trennen, wenn aber beide Ruten (Erschütterungssensoren) gleichzeitig reagieren würde es doch knallen, oder liege ich da falsch?
Deshalb die Optokoppler, das ich einen aktiven Schallwandler brauch weis ich, dachte aber auch dass ich so einen habe, scheint aber nicht der Fall zu sein, kann nur notdürftig englisch, hatte ich in de Schule nicht ist nur autodidakt, deshalb habe ich auch so meine Probleme manche techn. Daten zu lesen!

Also Danke, habe das Gefühl gemeinsam finden wir hier eine Lösung!
catfisch
 
Beiträge: 18
Registriert: 13.02.2015, 16:20

Re: Ich bitte um Hilfe bei Schaltungsproblemen

Beitragvon catfisch » 05.03.2015, 20:46

Achso alter Hase, haste denn eine Schaltung mit der das geht, dass wäre ja noch einfacher!

Danke!
catfisch
 
Beiträge: 18
Registriert: 13.02.2015, 16:20

Re: Ich bitte um Hilfe bei Schaltungsproblemen

Beitragvon Anse » 05.03.2015, 21:01

Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Nächste

Zurück zu Probleme und Hilfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast