Mein "neues" Fahrzeug

Alles was es sonst noch gibt

Moderatoren: Tim Sasdrich, Sebi

Re: Mein "neues" Fahrzeug

Beitragvon Woody » 29.03.2015, 04:50

:D
alterhase hat geschrieben: (...) bin also de facto fast nur elektrisch unterwegs. 8) (...)
Jo! Und die "Elektrik" kommt natürlich aus der Steckdose?
Wenn ich das immer schon höre...
Für unsere Karren gibt es genug alternative Energien! Brasilien macht´s (teilweise) vor, mit Methanol, auch nicht schön dafür den Urwald zu roden,
zugegeben. Was wir auf unserem Planeten aber praktisch unbegrenzt vorrätig haben ist Wasserstoff. Interessiert nur kein Schwein von der Autolobby,
solange wir immer noch zu viele fossile Energieträger verwenden können, die ja immer noch unbegrenzt (?) vorrätig zu sein scheinen.
Benzin ist gerade billig, also rin damit...
Wenn aber das letzte Kohle-, Öl- oder Gaskraftwerk mangels Rohstoffen den Betrieb einstellen muss (von den Atomkraftwerken hoffe ich das -allerdings
aus anderen Gründen- noch viel mehr und eher), dann bist auch Du nicht mehr "elektrisch" unterwegs.
Blöd ist, dass ich mich nicht ausnehmen kann... :( , ich brauch den Scheiß aus der Steckdose leider auch, und sei es nur, um hier einen Beitrag zu
schreiben.
Ich könnte mich schon wieder in Rage schreiben. CO2-Emmission? Pfff, interessiert mich nicht, bei mir ist alles elektrisch und Windräder sehen scheiße
aus und machen Krach, und die Stromtrassen dafür sehen genauso scheiße aus, macht optisch einfach nix her... So eine Hochspannungsleitung kann
schließlich meinen Vorgarten ganz schön verschandeln...
Solarstrom? Zu günstig! Also: Subventionen streichen :evil: !
So läuft´s unablässig bis zum bitteren Ende weiter! Und wir denken uns: Mir egal, betrifft mich ja zu meinen Lebzeiten nicht mehr. Sollen doch andere
den Mist ausbügeln, denn wir schon wissentlich seit mehr als 50 Jahren verbocken.

G.R.
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1359
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Mein "neues" Fahrzeug

Beitragvon alterhase » 29.03.2015, 10:37

Vergleich: Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung

Aber wie die Statistik zeigt, geht auch DE in Richtung erneuerbare. klickmich

Dann vergleiche noch die Wirkungsgrade von Elektro- und Verbrennungs-motor. :P


PS:
Aber gegen den "pfui kack-Strom" in DE gibts ja jetzt EPLUGGS . Für nur € 250.- sind sie dabei. :lol:
...man beachte: Made in Germany :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Mein "neues" Fahrzeug

Beitragvon Tim Sasdrich » 29.03.2015, 11:47

Also ich habe noch immer das kleine Solarmodul (12V, 12W) von Dussel mit einem alten Akku von Topas (24Ah) in Verwendung. Recht interessant, was man mit der Energie alles machen kann und wie sehr sich verschiedene Spannungswandler unterscheiden. Aber bei gutem Wetter kann ich mit meinem neuen Spannungswandler (>90% Wirkungsgrad) täglich mein Smartphone laden und habe noch reserven für etwas Licht. Klar, bei schlechtem Wetter sieht es da anders aus, da muss es dann doch an die Steckdose. Aber zumindest der Zusatzakku für unterwegs (wenns mal länger geht) wird ausschließlich mit Solarenergie geladen. So muss ich da wenigstens kein schlechtes Gewissen haben. ;-)
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Mein "neues" Fahrzeug

Beitragvon Woody » 29.03.2015, 23:28

:D
alterhase hat geschrieben: (...) Aber gegen den "pfui kack-Strom" in DE gibts ja jetzt EPLUGGS . Für nur € 250.- sind sie dabei. :lol: (...)
:lol: Is´ wurscht wo der "pfui kack Strom herkommt, Hauptsache aus der Steckdose... :mrgreen:
Nationaltäten sind mir hierbei sowieso wurscht! Was nützt uns z.B. ein nationaler Atomenergie-Ausstieg, wenn uns in Frankreich, Schweiz, Tschechien,
England, Italien, Polen, Österreich ( :mrgreen: ), usw. der nächste Kernreaktor um die Ohren fliegt? Sowas von nix...
Ich wollte auch keinen Nationalitätenwettstreit in punkto erneuerbarer Energien. Ich habe (mit Unterbrechungen) jahrelang für Energiekonzerne gearbeitet,
die immer noch auf fossile Ressourcen setzen. Ich habe in Kraftwerken sehen können, wie Strompreise "gemacht" werden.
Ein etwas überspitztes Beispiel: Man sieht auf den Monitoren sehr schön, wo unsere Kohle (im doppelten Sinn der Bedeutung) hin fließt.
"...Oh, heute ist zu sonnig und zu windig, also lasst uns mal auf Standby runterfahren, sonst wird der Strom zu billig..."
So läuft´s!!!
Aber darum ging es mir gar nicht. Mir geht es einzig und allein darum, dass man schon heute die Technologie zur Verfügung hat, Fahrzeuge entweder
direkt mit Wasserstoff anzutreiben oder indirekt mittels Brennstoffzellen (dem Apollo-Programm sei Dank).
Völlig ohne CO2-Emission, extrem hoher Wirkungsgrad...
Und wenn dann die Autokonzerne daher kommen und sagen, die Technologie ist zu teuer... Blödsinn, die haben schon längst die Pläne in der Schublade!
So kann man prima die Preise hoch halten! Wenn es soweit ist, dann ziehen sie ihre Pläne aus der Schublade und treiben wieder die Preise in die Höhe.
Normale -aber effiziente- betriebswirtschaftliche Planungen...
Egal, die doofen werden immer die Verbraucher und Steuerzahler (also wir) bleiben! Das ist, was mich so anstinkt und dass keiner mal darüber nachdenkt.
Nach dem Motto: Keiner weiß, was er tut, aber alle machen mit...

G.R.
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1359
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Mein "neues" Fahrzeug

Beitragvon alterhase » 30.03.2015, 06:55

...Was nützt uns z.B. ein nationaler Atomenergie-Ausstieg, wenn uns in Frankreich, Schweiz, Tschechien, England, Italien, Polen, Österreich ( :mrgreen: ), usw. der nächste Kernreaktor um die Ohren fliegt? ...

:mrgreen: Scherzbold! :mrgreen: Österreich betreibt genau 1 Stk. Forschungsreaktor mit 250kW.

Edit:
...Blödsinn, die haben schon längst die Pläne in der Schublade!...
Diese sind auch bereits umgesetzt und rollen auf Straßen und Teststrecken. Nennen sich nach ihrer Umsetzung Brennstoffzellenfahrzeug. Kannst du selbst ergoogeln 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Mein "neues" Fahrzeug

Beitragvon Woody » 31.03.2015, 07:02

:D
Dann ist die Welt ja in Ordnung :wink:
alterhase hat geschrieben: (...) Österreich betreibt genau 1 Stk. Forschungsreaktor mit 250kW.(...)
Häng sicherheitshalber ein paar Nullen, in Zahlen: "00", hinten dran, mit 250kW
könnten die nicht einmal die systemeigenen Pumpen betreiben. Die letzte mit der ich in
"Berührung" kam, hat allein (von zweien) 200 kW gezogen... Hat mir bei der Inbetriebnahme
die Grätsche gemacht... (War eine von zwei Kühlwasserkreislaufpumpen) Von den zig kW die sonst
hier noch benötigt werden will ich gar nicht reden...

Die richtige Sicht auf den "status quo" ist wohl meiner "Weltverbesserungsader" geschuldet...
So, und nun werde ich nach dem Frühstück erst mal meinen gesammelten Wasserstoff zu
Methan verbinden und ordentlich Treibhausgase raushauen... Insofern bin ich ein Künstler:
Ich kann warme Luft zum stinken bringen :mrgreen:

G.R.
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1359
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Mein "neues" Fahrzeug

Beitragvon alterhase » 31.03.2015, 07:16

Wenn deine Warmluftabgabe beendet ist, kannst du ja am Well-to-Wheel Faktor für Brennstofffahrzeuge weiter t(d)üfteln. :wink:
http://de.wikipedia.org/wiki/Well-to-Wheel#Brennstoffzellenfahrzeuge
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Mein "neues" Fahrzeug

Beitragvon Woody » 31.03.2015, 07:30

:D
alterhase hat geschrieben:Wenn deine Warmluftabgabe beendet ist, kannst du ja am Well-to-Wheel Faktor für Brennstofffahrzeuge weiter t(d)üfteln. :wink:
http://de.wikipedia.org/wiki/Well-to-Wh ... nfahrzeuge
Ja und, weiter?

G.R.
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1359
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Mein "neues" Fahrzeug

Beitragvon alterhase » 31.03.2015, 10:46

Nix weiter. :)
Wollte dich blos ermutigen, nicht nur täglich die Socken, sondern manchmals auch die Vorurteile zu wechseln. :mrgreen: :wink:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Mein "neues" Fahrzeug

Beitragvon Chef » 31.03.2015, 12:57

nicht nur täglich die Socken
Waaas? Die wechselt man täglich? :shock: Nicht jährlich? :?: :mrgreen: 8) :lol:

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2941
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: Mein "neues" Fahrzeug

Beitragvon alterhase » 31.03.2015, 13:12

Hab mich nur verschrieben. :oops: ...den Sockentest mach ich täglich.
Werfe sie an die Decke, wenn sie wieder runtekommen OK! ...sonst such ich mir andere. :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Mein "neues" Fahrzeug

Beitragvon Woody » 01.04.2015, 08:32

:D
alterhase hat geschrieben:...den Sockentest mach ich täglich. Werfe sie an die Decke
...Wäre mir zu viel Energieverschwendung :mrgreen: Ich stelle sie einfach an die Wand...
Melde mich aus naheliegenden Gründen für ein paar Tage ab:
Kurz vor Ostern.jpg



Frohe Ostern schon mal im voraus!

G.R.
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1359
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Mein "neues" Fahrzeug

Beitragvon alterhase » 01.04.2015, 19:13

Danke Woody für die Ostergrüße! Auch Dir ein frohes Osterfest!
...meine "Holde" und ich haben uns sehr über das Bild amüsiert. :D

Ulli Stein ist einfach eine Klasse für sich 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Vorherige

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast