[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 379: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3829: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3831: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3832: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3833: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
Das Elektroniker-Forum • Thema anzeigen - Platinen herstellen mal anders -

Platinen herstellen mal anders -

Alles was mit Mechanik und Materialverarbeitung zu tun hat, findet sich hier

Moderator: dussel07

Platinen herstellen mal anders -

Beitragvon dussel07 » 02.03.2016, 00:53

Sieht sehr interessant aus!
Vorteile:
Keine teuren Fräser - vom Hörensagen sonst ein Fräser pro Platine?
Billiges Grundmaterial!
Die CNC muss nicht besonders kräftig und stabil sein.
Nachteil:
Das Erstellen des CNC Programms ist verhältnismäßig aufwendig.
Große Platinen dauern länger als mit der Belichtermethode.
Man braucht eine CNC Maschine (3D Drucker - Fräse)

Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Platinen herstellen mal anders -

Beitragvon Anse » 02.03.2016, 17:49

Pack mal den Link zu dem Video mit dazu, weil ich kein Flashplayer mehr verwende. Ohne den gehen eingebettet Videos nicht.
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Platinen herstellen mal anders -

Beitragvon dussel07 » 02.03.2016, 18:53

Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Platinen herstellen mal anders -

Beitragvon Anse » 02.03.2016, 21:14

Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Platinen herstellen mal anders -

Beitragvon Sebi » 02.03.2016, 22:41

Ich habe das auch schon ausprobiert; die Qualität ist nicht perfekt und man muss danach ggf. noch etwas nachzeichnen.
In dem Fall bestand der "Kratzer" allerdings auch nur aus einem nach Augenmaß mit der Flex angespitztem Metall-Zylinder.
Dateianhänge
photo_2016-03-02_22-37-28.jpg
Sebi
 
Beiträge: 842
Registriert: 10.08.2009, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: Platinen herstellen mal anders -

Beitragvon alterhase » 04.03.2016, 20:16

Es ist doch verwunderlich, wie sehr man an alten Denkschablonen hängt.

:arrow: Man könnte auch das Leiterbahn-Muster mittels 3D Drucker aufbringen. Der "pickerte Batz" schützt bestimmt auch vor dem Ätzmittel. :mrgreen:

:arrow: Man konnte auch gleich die Leiterbahnen mittels Drucker auf die isolierende Trägerplatte aufbringen. ...siehe Voltera V-One. (googlemoogle) mMn. das zukunftsweisendste Verfahren für Kleinstserie.

...ist übrigens garnicht so neu. Bereits in den späten 60ern wurden "Dickschicht Hybridschaltungen"(googlemoogle) nach ähnlichen Prinzip hergestellt. ...das sind übrigens die Keramik PCB´s die User Funkendoc gesucht hat. 8)
Aber ich warte noch, dass er mir meinen higside Treiber erklärt. :mrgreen:

Dickschicht.JPG

Ein Video Equalizer in Dickschicht Hybridtechnik als Teil eines RCA TA43 Video-Verteilverstärkers ca. 1965 ?
Man sieht sehr schön das Keramiksubstrat, die aufgedruckten (Siebdruck) und verzinnten Leiterbahnen und die aufgedruckten (Siebdruck) Widerstände. sowie die aufgelöteten Bauteile der TH-Technik. ...auch SMD würde hier keinerlei Probleme machen ...Hybrid - eben.

Edit:
Noch ein Vorteil: Es ist möglich Leiterbahnen zu kreuzen indem man eine isolierende Zwischenschicht aufbringt.

Und genauso wirds bei Voltera V-One sein.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Platinen herstellen mal anders -

Beitragvon dussel07 » 05.03.2016, 13:47

Klasse ist die Methode über ander Leiterbahnen zu hüpfen!
Warten wir mal auf den Preis -
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Platinen herstellen mal anders -

Beitragvon alterhase » 05.03.2016, 13:59

US $ 2.000.- fürn Drucker ... so aus dem löchrigen Gedächnis. :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Platinen herstellen mal anders -

Beitragvon Anse » 06.03.2016, 14:25

Wenn es dann an das Ätzen geht habe ich mit den üblichen verdächtigen bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht. NaPS ist teuer und verbraucht sich schnell, Fe3Cl ist sehr dreckig und giftig. HCL + H2O2 ist schwer zu bekommen weil H2O2 nicht mehr frei verkauft wird.
Das beste ist für mich immer noch eine Ätzlösung, die sich selber regeneriert, günstig ist und gute Ergebnisse liefert. Kling erst mal unmöglich. Gibt es aber.
Man nehme Salzsäure, Kupfer oder Kupferoxid und ein paar Wochen Zeit. Die Salzsäure sollte möglichst konzentriert sein. In den meisten Kalkfleckentfernernist HCL drin. Da hinein kommt etwas Kupferoxid oder über der Flamme ausgeglühte Kupferstücke. Dann heißt es warten. Das Kupferoxid wird zu Kupferionen. Mit dem Sauerstoff aus Der Luft entstehen Tetrachlorokupferionen. Die ätzen Kupfer an. Wenn die Lösung verbraucht ist kann man sie einfach stehen lassen bis sie wieder hell grün geworden ist. Dann sind wieder genug Tetrachlorokupferionen vorhanden für den nächsten Vorgang. Dabei wird die Lösung immer stärke. Ab und zu etwas HCL nachgießen schadet aber auch nicht um eventuelle Flüssigkeitsverluste auszugleichen.
Beim Ätzen entstehen keine unangenehmen Dämpfe.
Auch muss die Lösung nicht auf 40°C erwärmt werden.
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Platinen herstellen mal anders -

Beitragvon alterhase » 07.03.2016, 19:03

Die ganze Chemie kann mir gestohlen bleiben. Wenn ich was Professionelles will, so geb ichs in Auftragsfertigung.

Kann mich erinnern, in meiner Anfangszeit die Leiterbahnen mit Edding 3000 gezeichnet zu haben. Das gab bei größeren Flächen "wunderschöne" Pinholes.
Deshalb kam ich auf ein anderes Verfahren. Die ganze Leiterplatte mit farbigen Wachs überziehen und die Trennstellen mit einem Stichel (feiner Schraubendreher) freizukratzen.
IC´s gab es damals nur für Betuchte, und so war das Verfahren recht gut geeignet. Die Platinen blieben über Nacht im FeCl3.

Die Patzerei war mir dann aber doch zu dreckig und ich bin auf Punktraster umgestiegen.

Langer Rede kurzer Sinn: Bei der Suche nach Wachs und Leiterplatte bin ich hierauf gestoßen. ...womit wir wieder beim Anfang wären. 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg


Zurück zu Handwerker-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast