Was benutzt ihr als Spannungsquelle?

Allgemeine Tipps und Kniffe für die Elektronik sind hier richtig

Moderator: dussel07

Was benutzt ihr als Spannungsquelle?

Beitragvon haroon94 » 28.02.2011, 21:53

Hallo,

mich würde es interesieren was ihr als eure Spannungsquelle für verschiedene Schaltungen benutzt.
Die meisten werden wohl ein Netzgerät haben. Wenn ja, habt ihr es euch gekauft oder selbst gebaut.
Es nervt ziemlich einen passenden Adapter für die schaltungen zu finden ;)
Wenn ich mir die Preise so ansehe... :O mit meinen Ausbildungsvergütung komme ich nicht nach.
Hättet ihr vieleicht ein Vorschlag wo ich so ein teil günstig herbekomme? Vieleicht ein Bausatz?
Gewünscht wäre: 0...24V 0...10A

Eine frage nebenbei: Wie messe ich den Strom wenn es kein verbraucher gibt? Ich war schon schlau genug mit meinem Messgerät den Strom direkt an der Steckdose gemessen.. Messgerät kaputt..


MfG
haroon94
 

Re: Was benutzt ihr als Spannungsquelle?

Beitragvon topas » 28.02.2011, 21:57

Den Kurzschluss-Strom an der Steckdose - cool!
topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Was benutzt ihr als Spannungsquelle?

Beitragvon alterhase » 28.02.2011, 22:12

Wie tutu Strom messen ohne Wodurch. Besser du lesen nach in Grunigen Lagen, bevor machste kaputto Alles. :twisted:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Was benutzt ihr als Spannungsquelle?

Beitragvon sudden » 28.02.2011, 23:07

Also auf die Gefahr hin das mich jetzt hier alle verbal killen^^
Ich betreibe meine Schaltungen mit einem PC-Netzteil, ich wollte zwar mal Sicherungen einbauen aber die waren nicht lagernd :|

lg
sudden
sudden
 

Re: Was benutzt ihr als Spannungsquelle?

Beitragvon t2-power » 01.03.2011, 00:13

von haroon94...mich würde es interesieren was ihr als eure Spannungsquelle für verschiedene Schaltungen benutzt. Die meisten werden wohl ein Netzgerät haben. Wenn ja, habt ihr es euch gekauft oder selbst gebaut.

Teils teils.

Netzteil Nummer 1 hab ich in den achziger Jahren komplett selbst gebaut. Inclusive selbst geätzte Platine, was damals noch ein echtes Abenteuer war. Das NT war ausgelegt für 0-24 Volt und 0-10 Ampere Regelbar. Als Last Transitoren mußten 2Stück 2N3771 herhalten. Allerdings war die Sache mit Kühlung mehr als kritisch. Durch den benötigten Trafo und die riesigen Kühlkörper war das Netzteil in der Herstellung auch nicht wirklich Preiswert.
Heute würde ich so ein NT als Schaltnetzteil fertig kaufen. Irgendwann hab ich das Netzteil als Batterieladegerät für Bleiakkus mit max. 5 Ampere Ladestrom umgebaut. Als Ladegerät tut heute noch seinen Dienst.

Netzteil Nummer 2 ist ein Festspannungsnetzteil 13,8 Volt 6-8 Ampere fertig geklauft.

Netzteil Nummer 3 ist mittels einen Bausatz von Conrad aufgebaut.
H-Tronic Univ.-Netzgerät 1 - 30 V/0 - 3A Bausatz Eingangsspannungs-Bereich 30 V/AC Ausgangsspannung 1 - 30 V Ausgangsstrom 0 - 3 A » Best.-Nr.: 116661 - 62
Da ich keinen entsprechend großen Trafo und Gehäuse zur Hand hatte, gibt das NT nur 1,25 -14,4 Volt und max.1,5 Ampere ab, was aber für über 90 Prozent aller Fälle dicke ausreicht.

von haroon94...Eine frage nebenbei: Wie messe ich den Strom wenn es kein verbraucher gibt? Ich war schon schlau genug mit meinem Messgerät den Strom direkt an der Steckdose gemessen.. Messgerät kaputt..

Von einem Selbstbau rate ich ab, da Du es hier mit 230 Volt Wechselspannung zu tun hast. Ohne das erforderliche Grundwissen, kann sowas schnell TÖTLICH für Dich und für andere enden.


Cu T2
t2-power
 

Re: Was benutzt ihr als Spannungsquelle?

Beitragvon finn » 01.03.2011, 07:13

ich habe auch n PC-Netzteil-Tower rumstehen :-)
sicherungen sind da aber auch noch keine drin =O
und nutzen tu ichs eher selten
finn
 

Re: Was benutzt ihr als Spannungsquelle?

Beitragvon haroon94 » 01.03.2011, 17:41

Danke für die antworten. Dann werde ich mal fleißig geld sparen :)

MfG
haroon94
 

Re: Was benutzt ihr als Spannungsquelle?

Beitragvon hws » 01.03.2011, 18:29

haroon94 hat geschrieben:mich würde es interesieren was ihr als eure Spannungsquelle für verschiedene Schaltungen benutzt.

Knopfzellen und dickere Batterien.
Diverse (geregelte und ungeregelte) Steckernetzteile. Sowohl Festspannung als auch einstellbar.
Die mitgelieferten Ladegeräte für Handy und Laptop.
Passende fest eingebaute Netzteile in Geräten. Z.B. PC Netzteile im PC.
Batterieladegeräte für Mopped und Auto
Diverse Labornetzgeräte mit einstellbarer Spannung / Strom.
230V Netzspannung
0..15kV Gleichspannungsnetzteil einstellbar, 5mA.

hws
hws
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11.01.2009, 18:58
Wohnort: NRW

Re: Was benutzt ihr als Spannungsquelle?

Beitragvon alterhase » 01.03.2011, 19:44

haroon94 hat geschrieben:Danke für die antworten. Dann werde ich mal fleißig geld sparen :)
MfG

Mach mal halblang :wink:
Ich glaube, für den Anfang bist du mit zwei Taschennetzteilen und dazugehörigen Steckernetzteilen (beides bei unserem guten "Cheffe" erhältlich :wink: ) gut beraten. Du kannst damit die doppelte oder auch symmetrische ( +9V GND -9V ) Spannungen Erzeugen. Dass der entnehmbare Strom nicht besonders hoch ist, ist ein Vorteil.
:mrgreen: Ein 500A Netzteil wäre für Anfänger sicher nicht geeignet weil es im Fehlerfall die gesamte Schaltung zu einen undefinierbaren Klumpen zusammenschmilzt :mrgreen:
Wenn du unbedingt möchtest dann nimm noch 2 Panelmeter Anzeigen (von Pollin) zu je 5€ und 2 Blockbatterien dazu dann siehst du komfortabel die eingestellte Spannung. Das Ganze in ein passendes Gehäuse.

Es gibt aber auch günstige Schaltnetzteile +12V -12V +5V ... H-Tronic ich müsste erst suchen.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Was benutzt ihr als Spannungsquelle?

Beitragvon Chef » 01.03.2011, 19:49

Ein 500A Netzteil wäre für Anfänger sicher nicht geeignet weil es im Fehlerfall die gesamte Schaltung zu einen undefinierbaren Klumpen zusammenschmilzt


Na und? Dann wirds als Kunst deklariert und er wird reich :lol:

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2941
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: Was benutzt ihr als Spannungsquelle?

Beitragvon alterhase » 01.03.2011, 19:54

Und du avancierst vom "Elektronikkrämer" zum "Lieferant für Künstlerzubehör" und verdienst dich dumm dämlich und kropfert 8)

Das ist ein recht günstiges Teil. Zwei davon in einem Gehäuse sind eine "solide Sache".
Die 230V müsste allerdings ein Fachmann anschliessen.
Zwei Stufenschalter zur Spannungsauswahl (pos und neg) und du hast für lange Zeit ausgesorgt.

Oder :!: Idee:
Die Spannung wird über einen Widerstand eingestellt. Es sollte also auch ein Poti möglich sein. Dann brauchst du allerdings noch 2 Messgeräte zum Einstellen plus 2 für den Strom. Da würde ich Drehspul-Messwerke nehmen.

Dann bist du allerdings schon im Preisbereich von billig "Labornetzteilen".
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Was benutzt ihr als Spannungsquelle?

Beitragvon Tim Sasdrich » 01.03.2011, 21:11

Ich habe dieses (0-30V/0-3A) und bin damit sehr zufrieden, für die meisten Schaltungen reicht das auch. Das gäbe es auch für 20€ weniger als Bausatz, aber da ich nicht 100€ in den Sand setzen wollte, falls ich einen Fehler beim Bausatz mache, habe ich mich damals für das Fertiggerät entschieden. Die Bedienung ist einfach, man hat Spannung, Strom und Leistung sowie die Spannungs- und Stromgrenzwerte immer im Blick und vor allem finde ich die Speicherplätze sehr praktisch (auch wenn die Grenzwerte auch so sehr schnell eingestellt sind). Habe da z.B. 3,5V/20mA zum LED´s testen, 5V/150mA für µC´s, 9V/100mA für Schaltungen, die am 9V-Block laufen sollen, 12V/3A für 12V-Geräte usw.

Davor hatte ich ein Netzteil, das 0-30V/max. 5A ~ liefern konnte, das mein Vater gleichgerichtet hatte, damit ich Gleichspannung habe. Es hat aber einen sehr hohen Innenwiderstand, keine Strombegrenzung, einen Kondensator, der bei großer Last nichts bringt und bewirkt, dass das Netzteil bei kleinen Lasten sehr lange braucht, bis die Spannung runter geregelt ist. Ist zur Zeit noch eine Stromquelle, die ich nutze, wenn ich Schaltungen mit verschiedenen Spannungen baue. Ist es aber eine µC-Schaltung, kommen die 5V für den µC aus dem USB-Port meines PC´s, diese Stromquelle wird also seltener benutzt. Wollte mir da mal was einfaches anschaffen, aber in meiner Ausbildung baue ich im 2. Lehrjahr so eins (auch wenn ich diese mit Grob- und Feineinstellung nicht so mag, da ich bei der Feineinstellung fast nie beim ersten Anlauf weit genug drehen kann, der Anschlag kommt immer viel zu früh). Dann kommt das andere erstmal in den Schrank für den Fall, dass ich mal 5A mit hohem Innenwiderstand (wird sehr sehr selten vorkommen) oder 50 Hz Wechselspannung benötige (vermutlich auch nicht so oft der Fall). Im 3 Lehrjahr kommt dann noch ein Funktionsgenerator, dann habe ich vermutlich auch die Wechselspannung, sodass ich dann noch seltener dieses Netzteil benötigen werde.

Für fertige Schaltungen werden dann meist Steckernetzteile von kaputt gegangenen Geräten verwendet. Ist kein passendes da, wird eins bestellt. Manchmal kommen Schaltungen auch an ein PC-Netzteil oder an den Solar-Akku.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Was benutzt ihr als Spannungsquelle?

Beitragvon haroon94 » 01.03.2011, 21:22

-.- Ich hab ja noch garnicht drüber nachgedacht :D Ich hab ja 3 Taschennetzteile von Chef bestellt.
Ich glaub auch dass es besser wäre wenn ich nicht gleich so ein teures ding nehme.


MfG
haroon94
 

Re: Was benutzt ihr als Spannungsquelle?

Beitragvon Tim Sasdrich » 01.03.2011, 21:43

haroon94 hat geschrieben:Ich glaub auch dass es besser wäre wenn ich nicht gleich so ein teures ding nehme.
Das musst du wissen. Es lohnt sich jedenfalls bei mir, ein gutes Netzteil zu haben das sehr gut stabilisiert und benutzerfreundlich ist. Wenn man immer von dem Geld, das man gerade hat, ein minimal besseres Netzteil kauft, schmeißt man meiner Meinung nach das Geld raus, denn es gibt aber nur sehr wenige Schaltungen, die man mit 10 verschiedenen Netzteilen aufbauen muss. Hat man aber erst was einfaches und kauft sich später ein richtig gutes, kann man das einfachere ja trotzdem noch als 2. Stromquelle nutzen. 2-4 verschiedene Spannungen kommen aber noch relativ häufig vor.

Noch ein Tipp: Baue einen Schalter für den Ausgang ein, dann musst du nicht immer die Stecker raus stecken, wenn du etwas an der Schaltung änderst und danach suchen, welcher der richtige ist. Der Netzschalter ist nicht so gut geeignet, da du bei ausgeschaltetem Netzteil schlecht die Spannung einstellen kannst, zudem erzeugen manche Netzteile da sehr hohe Spannungsspitzen. Noch besser wäre natürlich eine Selbsthaltung bzw. Stromstoßschaltung mit definiertem Ein-Zustand (am besten noch eine DUO-LED zur Anzeige), dann kann es dir nicht versehentlich die Schaltung zerfetzen, wenn du den Netzschalter betätigst. Bräuchtest dann eben noch ein Netzteil dafür, wenn du es nicht von einem der Netzteile für die Taschennetzteile abgreifen kannst/willst.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Was benutzt ihr als Spannungsquelle?

Beitragvon dussel07 » 01.03.2011, 22:20

Ich kann Dir Dieses empfehlen (hab selber 2 davon im Einsatz).
Ist simpel aufzubauen und hat für das Meiste genug Dampf.
Hatte mir ein paar Platinen zuviel geätzt - könnte somit noch eine für 4,- plus Porto abgeben?
Zu bedenken ist, das noch ein 24V Trafo mit endsprechend Power benötigt wird.
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Nächste

Zurück zu Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast