Messungen mit DMM

Allgemeine Tipps und Kniffe für die Elektronik sind hier richtig

Moderator: dussel07

Messungen mit DMM

Beitragvon Heißer Draht » 30.12.2010, 12:13

Hallo zusammen,

ich bin abosluter Elektronik-Neuling und habe ein paar Fragen, die euch zwar zum Lachen bringen, aber mir doch noch Mühe machen.
a)Also ich möchte im Stromkreis die Spannung messen. Muss das DMM in reihe oder parallel geschaltet werden und warum?
Ich dachte direkt an der Spannungsquell!?
b) Weiterhin möchte ich die Stromstärke in einem Verbraucher messen. Auch hier dieFrage parallel oder in Reihe und warum?
Ich dachte parallel zum Verbraucher, da die Stromstärke im parallelen Stromkreis doch genau so hoch sein müsste, oder?

Vieldn Dank für eure Antworten im Voraus :)
Heißer Draht
 

Re: Messungen mit DMM

Beitragvon alterhase » 30.12.2010, 12:44

Spannungsmessung ist Parallel. Entweder zur Batterie oder dem Verbraucher (Widerstand LED Motor) Du misst wieviel "Kraft" zwischen 2 Punkten herrscht. Da muss noch lange kein Strom fliessen. (Bewegung sein)
Bei der Potentialmessung ist einer der beiden Punkte der GND = 0V = Erde = Bezugspotential. Macht es ein wenig einfacher beim Fehlersuchen.
Bei der Strommessung mußt du dich in Serie hängen weil du ja quasi die Bewegung durch den Draht und damit auch durch den Verbraucher "fliessenden Elektonen zählst".
Schau in den Link: Klick mich

Übrigens Hallo auch aus Wien 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11992
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Messungen mit DMM

Beitragvon alterhase » 30.12.2010, 13:17

Man kann das auch mit einem Wassekreislauf vergleichen:

Potenzial = Druck = Manometer = 1 Einstich in 1 Rohr. Der Gegenpol ist der umgebende Luftdruck

Spannung = Differenzdruck = Differenzialmanometer Je 1
Einstich in 2 Rohre. Gegenpol ist 2. Leitung

Strom = Durchfluss = Rohr durchsägen und Wasseruhr einsetzen. Was reinrinnt = was rausrinnt.

Die Frage ist absolut nicht lächerlich. Sie ist grundlegend wichtig und muss unbedingt verstanden werden und in "Fleisch und Blut" übergegangen sein. Der Unterschied zwischen Strom und Spannung :!: Dann das Ohmsche Gesetz und dann erst der Herr Kirchhoff 1 und 2
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11992
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Messungen mit DMM

Beitragvon Heißer Draht » 31.12.2010, 17:38

Vielen Dank für die Tipps, jetzt habe ich schon mal
ein wenig mehr verstanden :)
Heißer Draht
 


Zurück zu Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron