eigenes Forum

Allgemeine Tipps und Kniffe für die Elektronik sind hier richtig

Moderator: dussel07

Re: eigenes Forum

Beitragvon tungdil » 11.11.2010, 15:27

Wenn du erstmal nur eine Seite veröffentlichen willst und das möglichst einfach, ohne dich großartig mit HTML und Co. auseinandersetzen zu müssen, würde ich dir ein Blog empfehlen. Das ist wesentlich einfacher und du kannst dich dann auf die Inhalte konzentrieren.

Blogs gibt es auch kostenlos und fertig eingerichtet, z. B. bei wordpress.com
tungdil
 

Re: eigenes Forum

Beitragvon Heiko » 11.07.2011, 23:14

Wenn man mit Null Wissen anfängt, ist ein eigenes Forum sicher eine fachliche Überforderung.
Es wäre ratsamer eine einfache HTML-Seite zu erstellen und diese hochzuladen. So lernt man erst mal eine Menge hinzu und gewinnt Erfahrung. Wenn etwas nicht funktioniert - und das wird einem Anfänger mit Sicherheit passieren - ist die Sache immer noch beherrschbar und man kann den Fehler finden.
Bei einem Forum ist man als Anfänger hoffnungslos überfordert - das ist nicht zu empfehlen.

Man sollte zuerst auch HTML als Sprache lernen und eben KEIN Programm zur Erstellung von Internetseiten nutzen.
HTML ist auch für einen Anfänger leicht zu erlernen und wenn man die Befehle beherrscht weiß man auch wie das alles im Detail funktioniert und kann so im Fehlerfall viel besser eingreifen als wenn man die Sache einem Programm überläßt und selber keine Ahnung hat was man da eigentlich im Quellcode stehen hat.
Auch macht es einen schon etwas Stolz so etwas selber programmieren zu können.

Wenn man HTML beherrscht, sollte man CSS lernen, das ist auch noch beherrschbar. Mit CSS kann man Seiten sehr gut gestalten, viel besser als mit reinem HTML.

Wer es professioneller angehen will, der kommt dann um php nicht herum.
PHP ist eine Programmiersprache, die auf dem Server installiert wird und dort läuft.
HTML ist ja eine Programmiersprache, die nur von dem Browser verstanden werden muß, auf dem Server (also dem Rechner, auf dem die Internetseite liegt), hat HTML keinen Zugriff. Man sagt auch, das HTML eine Client-Sprache ist. Mit Client meint man den PC, auf dem man zu Hause sich die Webseiten ansieht (also Klient, im Gegensatz zum Server, welcher die Sachen steuert).
Mit php kann man schon sehr viel mehr anstellen. Angenommen, man hat eine Firma die 3 Filialen hat. Jede Filiale gibt am Tagesende über ihre eigenen PCs ihre Umsätze ein. Die eingegebenen Daten werden von dem Browser zum Server geschickt und dort gespeichert. Mit Hilfe von php kann man dann ein Programm schreiben, welches die Daten der einzelnen Filialen zusammenrechnet und das Ergebnis auf einer Seite anzeigt. PHP läuft also auf dem Server, während HTML NUR auf den Rechnern der Internetsurver läuft. Mit reinem HTML könnte man also nie die Umsatzdaten einzelner Filialen zusammenrechnen, weil HTML ja nur auf den Rechnern der Internetnutzer läuft (mit Hilfe des Internetbrowsers) und der eine Rechner auf den anderen logischerweise keinen Zugriff hat.
Wenn Du mal nicht weißt was Du tun sollst, frage Dein offenes Herz. Es ist der beste Ratgeber den es gibt.
Heiko
 
Beiträge: 367
Registriert: 17.11.2010, 17:57
Wohnort: Leipzig

Re: eigenes Forum

Beitragvon topas » 12.07.2011, 16:34

Danke für die Ausführung. Das Thema war eigentlich schon erledigt. Bin mittlerweile auch nicht mehr "ganz so doof". Hätte ich mehr Zeit, gäb es auch schon längst (die lange angekündigte) Seite zu meinem Basic-Interpreter-Projekt. Müsste mich aber im Moment klonen. Und ich bin gegen die Klonerei!
topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: eigenes Forum

Beitragvon FET16278 » 12.07.2011, 21:52

Heiko hat geschrieben:...
Es wäre ratsamer eine einfache HTML-Seite zu erstellen ....
Man sollte zuerst auch HTML als Sprache lernen....


Right have you :wink:

http://de.selfhtml.org/
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: eigenes Forum

Beitragvon hws » 13.07.2011, 10:08

topas hat geschrieben:Danke für die Ausführung. Das Thema war eigentlich schon erledigt. Bin mittlerweile auch nicht mehr "ganz so doof". Hätte ich mehr Zeit, gäb es auch schon längst (die lange angekündigte) Seite zu meinem Basic-Interpreter-Projekt. Müsste mich aber im Moment klonen. Und ich bin gegen die Klonerei!


Neben dem Technischen - vor allen Dingen brauchst du viele und gute Forenbeiträge. Und die kannst du nicht alle selbst schreiben. Wie lockst du also kompetente Beitragsschreiber an? Durch viele und gute Forenbeiträge ... da beißt sich die Katze in den Schwanz.

Dann musst du dir noch eine Zielgruppe aussuchen. Hier sind das vornehmlich Anfänger, die vom Chef günstig mit Bauteilen versorgt werden. Meist junge Forenteilnehmer, die neben dem Fachlichen auch eine gewisse "Heimat" zum Kuscheln suchen. Siehe Glückwunschecke und Diskussion "Was denkst du gerade" und das "Kaffeehaus zum Kurzschluss".

Als Gegenteil ein rein Fachliches Forum mit hochkarätigen Wissensträgern z.B. die http://www.recht.deGlückwunschecke gibts nicht, aber eine Rubrik "Verstöße gegen die Forumsregeln" wo Benutzer Verstöße melden können.

Ich komme eher von der fachlichen Seite, bin daher oft geneigt zu antworten: lern erst mal das ohmsche Gesetz, einen Widerstand kann man nicht in Volt berechnen. Bei "als Bastelprojekt" konzipierten Schaltungen bin ich auch schnell dabei: " technisch ökonomisch sollte man das so und so aufziehen.." Ich hätte nicht die Ausdauer, jemandem zum dritten mal zu erklären, dass man LEDs gefälligst nicht parallel schaltet und die immer einen Vorwiderstand benötigen. Ich hätte auch nicht den Antrieb, irgendjemandem ein komplettes Projekt zu entwickeln incl. Löten, der selbst lediglich einen aus ner Zeitschrift kopierten Schaltplan zusteuert, aber ansonsten nicht mal nen RC Glied berechnen kann. Solche Hilfe kannst du auch nur 1-2 Usern im Forum geben aus zeitlichen Gründen. Und icht allen, die im Forum nachfragen.
Und wie du siehst, auch hier argumentiere ich wieder Zielorientiert und nicht "Spaßorientiert"

Für beide Forenarten (und die vielen dazwischen) gibt es die passenden User.

Ach ja, und noch etwas brauchst du: viel Zeit. Rentner? - gerade die sollen ja nie Zeit haben. 8)

Möchtest du dich nur präsentieren (Mein Haus, mein Pferd, meine Frau mein Basicprojekt..) probiers einfach. Und wenn sich dann jahrelang an der Seite nix ändert - auch gut. Jeden Monat einen neuen Eintrag im Gästebuch ist doch auch was :roll:

Kostenloser Webhoster? Nur für vorstehendes Projekt ausreichend. Wenn aber das Forum umfangreicher werden soll, dürfen Antwortzeiten und Erreichbarkeit des Servers nicht zu schlecht werden - sonst bleiben die kompetenten User aus bzw es kommen keine neuen mehr. Wenn mein neu erstellter Beitrag zweimal abgestürzt ist, werde ich den nicht ein drittesmal schreiben.

Welches Ziel verfolgst du denn mit deinem eigenen Forum? So etwas wie dies hier vom Chef? So ganz einfach mal eben schnell aus dem Boden gestampft? Um groß zu werden (oder zumindest überleben) musst du dir eine Nische suchen.

Oder war es nur eine unreflektierte Blitzidee "oooch .. sowas könnte ich auch mal machen".

Schonmal SPRUT oder B.Kainka angesehen? (Letzterer ist Buchautor, macht sowas also eher geschäftlich.)

hws
hws
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11.01.2009, 18:58
Wohnort: NRW

Re: eigenes Forum

Beitragvon topas » 13.07.2011, 17:32

Das Thema ist von mir schon lange ad acta gelegt. Hätte gar nicht die Zeit dazu.
Themen gäbs mehr, als sich ein hws offenbar vorstellen kann.
Eine allgemeine Diskussion für alle die sich sonst noch in dieser Richtung interessieren, kann ja nicht schaden. Ich benötige keine Ratschläge in dieser Richtung mehr.
topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: eigenes Forum

Beitragvon FET16278 » 13.07.2011, 18:19

topas hat geschrieben:Das Thema ist von mir schon lange ad acta gelegt....Ich benötige keine Ratschläge in dieser Richtung mehr.


hab ich für meinen Teil mitbekommen/gelesen. :wink:

wenn es deine Zeit Iwann erlaubt ne einfache Site in die Wege zu leiten für dein µc-dingens dort, dann gibste es bekannt und dann geht das auch 'gemeinsam' recht flott.

und mit Wordpress und anderen Sachen (wie schon gesagt wurde) ist das auch nen 'Klacks' ne Info/Inetseite für dein µc-dingens auf zu ziehen/zu machen. braucht dafür kein Chat/Forum usw.
und dann können die µc-leute hier dir schön "helfen" bzw. dazu beitragen bei deinem µc-dingens - is bestimmt interessant genug für die "digitalos" um mal etwas mehr für andere zu tuhen/denken/bisl. Zeit zu haben. (selbstredend jeder wie er mag)

also das mit der Site für dein µc-dingens gib nicht auf !!! Forum brauchste ja kein eigenes, ich denke fühlst dich hier bestimmt ganz wohl :wink:
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: eigenes Forum

Beitragvon topas » 13.07.2011, 18:34

sly hat geschrieben:ich denke fühlst dich hier bestimmt ganz wohl :wink:

Sehr richtig! :D

Und auf das Angebot komme ich bestimmt zurück.
topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Vorherige

Zurück zu Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast