Li-Ion-Akkus mit regelbarem Netzteil laden?

Allgemeine Tipps und Kniffe für die Elektronik sind hier richtig

Moderator: dussel07

Li-Ion-Akkus mit regelbarem Netzteil laden?

Beitragvon Bastelgern » 25.06.2010, 22:21

Moin, kann man Akkus wie z.B. solche mit einem regelbarem Netzteil (Strom und Spannung getrennt regelbar) laden?
Oder fehlt dafür evtl. noch eine Temperaturabschaltung?

Oder was muss ich dafür beachten?
Bastelgern
 

Re: Li-Ion-Akkus mit regelbarem Netzteil laden?

Beitragvon hws » 25.06.2010, 23:03

Bastelgern hat geschrieben: kann man Akkus .. mit einem regelbarem Netzteil (Strom und Spannung getrennt regelbar) laden?
Wenn das Netzgerät die Spannung genau genug konstant hält? Und die Strombegrenzung passend funktioniert?

Klar fehlt die Temperaturüberwachung. Evtl nachrüstbar mit passender Schaltung / Bauteile.

Aber für Anfänger? - nee!

hws
hws
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11.01.2009, 18:58
Wohnort: NRW

Re: Li-Ion-Akkus mit regelbarem Netzteil laden?

Beitragvon Bastelgern » 25.06.2010, 23:22

hws hat geschrieben:
Bastelgern hat geschrieben: kann man Akkus .. mit einem regelbarem Netzteil (Strom und Spannung getrennt regelbar) laden?
Wenn das Netzgerät die Spannung genau genug konstant hält? Und die Strombegrenzung passend funktioniert?

Klar fehlt die Temperaturüberwachung. Evtl nachrüstbar mit passender Schaltung / Bauteile.

Aber für Anfänger? - nee!

hws



Was meinst du mit Strombregenzung passend funktioniert?
Hier kommt es ja nicht auf ein paar mA an, daher wird das schon gehen.
Die Spannung würde ich entweder über ein Multimeter (4,1V sollen ok sein, 4,2 sind zwar optimal, aber diese dürfen dann auch auf keinen fall überschritten werden) oder über Spannungsregler regeln.
Vom Grundprinzipg her sind die also wohl wie anderen Akkus zu laden?

Temperaturregelung würde ich über einfache Temperatur-Sicherungen realisieren, kosten bei Reichelt nur ein paar Cent.
Bastelgern
 

Re: Li-Ion-Akkus mit regelbarem Netzteil laden?

Beitragvon fmmech » 26.06.2010, 18:03

..hmm..
Zu beachten wäre:
LiIon-Zellen mit einer Nenn-Spannung von 3,6V benötigen eine definierte Ladespannung von 4,10Volt
3,7V -> 4,20V
Ladestrom: je nach Datenblatt, aber 1C dürfen es schon sein.
Serien/Parallelschaltung mehrerer Zellen: spezielle Ladegeräte nutzen! (Balancer)
fmmech
 

Re: Li-Ion-Akkus mit regelbarem Netzteil laden?

Beitragvon Bastelgern » 27.06.2010, 13:03

fmmech hat geschrieben:..hmm..
Zu beachten wäre:
LiIon-Zellen mit einer Nenn-Spannung von 3,6V benötigen eine definierte Ladespannung von 4,10Volt
3,7V -> 4,20V
Ladestrom: je nach Datenblatt, aber 1C dürfen es schon sein.
Serien/Parallelschaltung mehrerer Zellen: spezielle Ladegeräte nutzen! (Balancer)



Die Zellen aus dem Link sollen für eine Cree-Led-Lampe sein, aber ich möchte nicht gleich Geld für Akku und Ladegerät ausgeben, ohne mal zu testen, wie stark die Helligkeit höher und die Laufzeit länger sind.

Die Ladespannung des Netzteils würde ich über ein Multimeter, was ich vorher noch mal einstellen werde, überwachen.
Bastelgern
 

Re: Li-Ion-Akkus mit regelbarem Netzteil laden?

Beitragvon dussel07 » 27.06.2010, 14:54

Mal ne andere Frage -
Warum haben diese 14500 eine so geringe Leistungsdichte(nennt man das so?)
Im Vergleich sind normale AAs fast gleichwertig.
Ich meine gelesen zu haben das LiIo Akkus eher in Richtung doppelter Leistungsdichte im Vergleich zu NiCa haben?
1,2V x 2,5Ah = 3Wh
3,7V x 0,9Ah = 3,3Wh
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Li-Ion-Akkus mit regelbarem Netzteil laden?

Beitragvon Bastelgern » 27.06.2010, 16:29

dussel07 hat geschrieben:Mal ne andere Frage -
Warum haben diese 14500 eine so geringe Leistungsdichte(nennt man das so?)
Im Vergleich sind normale AAs fast gleichwertig.
Ich meine gelesen zu haben das LiIo Akkus eher in Richtung doppelter Leistungsdichte im Vergleich zu NiCa haben?
1,2V x 2,5Ah = 3Wh
3,7V x 0,9Ah = 3,3Wh



Also das sind jetzt sehr günstige, ich meine es gibt diese 14500 auch mit knapp 2A, die aus dem Link würde ich nur für Testzwecke kaufen, wenn die sich bezahlt machen, würde ich auch nach höherwertigen schauen.

Und Im Fall der Lampen ist halt die Spannung des Cree entscheident, durch die höhere Spannung des 14500 sollen mehr Lumen errecht werden (können).
Bastelgern
 

Re: Li-Ion-Akkus mit regelbarem Netzteil laden?

Beitragvon dussel07 » 27.06.2010, 22:16

Da wäre dann interessant was effizienter arbeitet:
Step Up
oder
Step Down
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar


Zurück zu Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast