Reparatur einer Schreibtischlampe

Allgemeine Tipps und Kniffe für die Elektronik sind hier richtig

Moderator: dussel07

Reparatur einer Schreibtischlampe

Beitragvon alterhase » 25.12.2014, 21:43

Vorgeschichte:
Da hab ich doch heuer zu Weihnachten tatsächlich das Geschenk vom Vorjahr bekommen. :mrgreen:
Eine Schreibtischlampe Typ Bankster! ...sie war so gut versteckt, dass sie vorige Weihnacht nichtmehr gefunden wurde und nur beim Verstecken des heurigen Geschenks zufällig aufgetaucht ist. ...typisch Ihre Schussligkeit mein Schatzl. 8)

Problem:
Shit! leider war sie (die Lampe) kaputniziert. -Rechnung futsch und kein Tau wo gekauft. :roll:
Daraus folgt -> Problem. :(
...hatu Problem, muttu lösen. Sprich: Lampe reparieren -und zwar minimalinvasiv!.

Standardlösung:
Was täterte der gestandene Elektriker machen tun? ...er zerlegt was zu zerlegen ist und misst
...eh meißt Mist. :mrgreen:

Alternative:
Nicht so seine Durchschlaucht der altehase. Seine Merkwürden beliebten dieses Problem einmal von der anderen, -nicht weniger physikalischen Seite anzugehen.
Erst haben seine Exzentrizität das Leuchtmittel herausgeschraubt behutsam beiseite gelegt, danach bewaffnet mit einem C-Messgerät die Kapazität an den Anschlussleitungen (Eurostecker) gemessen.
Ergebnis:
98 komma bissl pF bei 75cm Kabel bis zum Schnurschalter. (klingt plausibel) Den Schalter gedrückt und schwupsti waren es 100 pF aber immerhin noch 20 cm bis zur nächsten Klemmstelle im Lampensockel. danach noch 30 bis zur Lampenfassung. (da stinkts nach Fehler!) :wink:

Originalzitat seiner Überraschtheit: "Hoppala da hammanja!" :mrgreen:

Nebenbemerkung:
Der Schnurschalter, dieser chinesische Schlingel ...alle erdenklichen Prüfzeichen, aber keine Funktion. ...klar fordert ja auch keiner. ...SICHER muss er sein ...wenn nix geht ist maximale Sicherheit gegeben. -da fährt die Eisenbahn drüber :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11993
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Reparatur einer Schreibtischlampe

Beitragvon Anse » 26.12.2014, 18:38

Dann war meine Entscheidung für ein DMM mit Kondensatormessung gar nicht so schlecht. Die Methode hat was. Danke :D

Auch ich habe dieses Jahr eine Taschenlampe verschenkt. Allerdings hauptsächlich nur um herauszufinden, wie die es schaffen aus 2 x 1,5V 3,5V für die Weiße LED zu machen.
Heraus kam dabei, das dort ein Step Up Wandler drinnen sitzt. Etwas gewundert hat mich, das es keinen Shunt Widerstand zur LED-Strommessung gibt. Na Ja, sonst hält die LED am Ende noch die angegebenen 100000h.
Anse
 
Beiträge: 1441
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Reparatur einer Schreibtischlampe

Beitragvon alterhase » 26.12.2014, 22:15

...Die Methode hat was...
...manchmal enorm Zeitsparendes 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11993
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg


Zurück zu Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron