Labornetzteil kurz schließen?

Allgemeine Tipps und Kniffe für die Elektronik sind hier richtig

Moderator: dussel07

Labornetzteil kurz schließen?

Beitragvon dussel07 » 31.10.2013, 20:01

Spricht etwas dagegen sein Labornetzteil, zum einstellen des maximalen Stroms, kurz zu schließen?
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Labornetzteil kurz schließen?

Beitragvon alterhase » 31.10.2013, 20:03

nix. :wink:

... wie sonnst willst es machen?
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Labornetzteil kurz schließen?

Beitragvon dussel07 » 31.10.2013, 20:14

Meine Idee war, zum einstellen des Stroms ein Stereopoti zu nehmen, und den einen Teil des Potis mit einem MC auszuwerten und auf einem Display den passenden Wert anzeigen zu lassen. Wat für ein blöder Satz :roll:
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Labornetzteil kurz schließen?

Beitragvon alterhase » 31.10.2013, 20:29

Nuja, das musst du uns näher erleutern. ... Am besten mit Schaltung. :wink: Was du wo reinschickst und was du wo misst.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Labornetzteil kurz schließen?

Beitragvon Anse » 01.11.2013, 11:43

Meine Idee war, zum einstellen des Stroms ein Stereopoti zu nehmen, und den einen Teil des Potis mit einem MC auszuwerten und auf einem Display den passenden Wert anzeigen zu lassen.
Ich vermute jetzt einfach mal, das Du eine Stromquelle hast, die sich über ein Poti regeln lässt. Über die zweite Bahn des Potis willst Du jetzt die aktuelle Potistellung abfragen und somit auch etwa den Strom der warscheinlich gerade fließt. Richtig?
Da gibts elegantere Lösungen. z.B. Strommessung mit Shunt oder berührungslos mit Hallsensor.
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Labornetzteil kurz schließen?

Beitragvon dussel07 » 01.11.2013, 15:40

Die Strommessung habe ich natürlich schon - aber die zeigt mir ja nicht permanent den maximal möglichen Strom an, eher dann den Istwert (so wie es auch sein soll).
Ansonsten hast Du recht. Ein Teil des Potis regelt den maximal möglichen Strom - den Anderen könnte man dann mit einem MC und LCD verknüpfen.
Bin mir noch nicht so ganz schlüssig wie ich das jetzt realisiere.
Auf jeden Fall bekommt mein neues Netzteil jetzt einen "Kurzschlußtaster"!
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Labornetzteil kurz schließen?

Beitragvon Anse » 01.11.2013, 16:35

Anderer Vorschlag: Wenn deine Stromquelle Spannungsgesteuert ist, könnte der MC die Einstellspannung liefern.
Wenn die Lösung mit Stereopoti funktioniert, spricht aber nichts dagegen.
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Labornetzteil kurz schließen?

Beitragvon dussel07 » 01.11.2013, 16:56

Bin schon Jahrelang auf der Suche nach einem Schaltplan für ein MC gesteuertes Netzteil. Eins habe ich mal in den Tiefen des Netz gefunden aber als zu kompliziert verworfen.
Habe auch selber schon mal Versuche dazu unternommen (siehe Beiträge im Forum) - auch das hat mich noch nicht überzeugt.
Will sagen - bleibe am Ball (soGottwill)
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Labornetzteil kurz schließen?

Beitragvon alterhase » 01.11.2013, 18:04

Bei meinen selbstgebauten Netzteilen hab ich einen Schalter, der die Spannung an den Verbraucher legt bzw. unterbricht. Damit kann ich den Saft von der Versuchsschaltung nehmen ohne dass ich die Stecker ziehen muss.
Dieser Schalter ließe sich um eine Stellung erweitern auf Tast-0-Ein Tast=Einstellen Maxstrom, Mittelstellung 0= Standby, Ein = Saft an Verbraucher und messen Iststrom.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Labornetzteil kurz schließen?

Beitragvon dussel07 » 01.11.2013, 18:37

Gute Idee!
Den Schalter habe ich auch schon an meinen Netzteilenv - natürlich noch ohne Imax.
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Labornetzteil kurz schließen?

Beitragvon alterhase » 01.11.2013, 19:35

Wobei ich mir den Imax auch mit Stufenschalter sinnvoll vorwählbar vorstellen kann. 67,3 mA wozu? 50 oder 100 tuns auch. Teilung 1, 2, 5, :wink:

Spannungs und Stromanzeige da hab ich sehr gern Analogmesswerke ... Zappelmaxe. Aber ist Geschmacksache.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg


Zurück zu Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast