Alte (CB) Funkgeräte

Wer etwas bestimmtes sucht, kann es hier bekannt geben

Moderator: Tim Sasdrich

Re: Alte (CB) Funkgeräte

Beitragvon topas » 19.10.2012, 18:59

Ein Grund für die Rückbesinnung auf die alten Zeiten. Damals konnte man als Schüler (!) auf der Höhe der aktuellen Technik sein (bilde ich mir zu mindest ein - die damals aktuellen Siemens-Schaltungsbücher verursachten mir kein Kopfzerbrechen) - heute: unmöglich.
topas
 
Beiträge: 3795
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Alte (CB) Funkgeräte

Beitragvon Anse » 19.10.2012, 19:48

Ein Grund für die Rückbesinnung auf die alten Zeiten. Damals konnte man als Schüler (!) auf der Höhe der aktuellen Technik sein
Dafür sind die heutigen durchschnitts Schüler zu faul. Zusätzlich wird jedes Problem per Software erschlagen, was die Sache nicht einfacher zu vestehen macht.
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Alte (CB) Funkgeräte

Beitragvon topas » 19.10.2012, 19:50

die heutigen durchschnitts Schüler

Hat schon damals nur einer von 30 gemacht. :D
topas
 
Beiträge: 3795
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Alte (CB) Funkgeräte

Beitragvon Anse » 19.10.2012, 19:53

Hat schon damals nur einer von 30 gemacht.
So viele? :wink:
Ich habe unter 100 Schülern nur einen gefunden.
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Alte (CB) Funkgeräte

Beitragvon Chef » 19.10.2012, 19:55

Eine Teilschuld sehe ich auch in der heutigen Technik: "Wozu soll ich mir ein einfaches UKW-Radio bauen. Die Dinger gibt es im Doppelpack im 1€-Shop. Dafür bekomme ich ja nicht mal die Bauteile" :evil:

Früher 'musste' man sich auch einiges selbst bauen. Huete gibt es doch für fast jedes technische Problem eine Schaltung/ein Gerät/einen Bausatz.

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2940
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: Alte (CB) Funkgeräte

Beitragvon topas » 19.10.2012, 19:56

Anse hat geschrieben:Ich habe unter 100 Schülern nur einen gefunden.

Da hast Du wahrscheinlich recht. Schulklassen hatten damals ca 30 Schüler. Auf die Schule bezogen weiss ich es nicht. :mrgreen:

Chef hat geschrieben:Eine Teilschuld sehe ich auch in der heutigen Technik:

Es wird der Tag kommen, da hat die Technik einen Level, wo mit Selberbauen nix mehr ist. Ich bin dann Gott sei Dank nicht mehr da. :D
topas
 
Beiträge: 3795
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Alte (CB) Funkgeräte

Beitragvon Chef » 19.10.2012, 20:07

Ich denke, Elektronikbastler (oder in Zukunft Lichtlogik-Bastler :lol: ) wird es wohl immer geben. Aber: Bisher sind die Preise für Einzelbauteile ja immer weiter gefallen. Da diese 'greifbaren' Elektronikbauteile für die Industrie seltener benötigt werden, werden die Preise hierfür wohl irgendwann wieder kräftig anziehen. Dann kostet ein NE555 in Dip z.B. 4,85€ (Nach heutigen €-Wert).

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2940
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: Alte (CB) Funkgeräte

Beitragvon Woody » 20.10.2012, 01:58

:D
hws hat geschrieben:...Woody ist doch kein Jugendlicher mehr...

Neh, bin ich nicht! ...zumindest wenn man nur den Eintrag in meiner Geburtsurkunde betrachtet.
Das wirst Du, lieber hws, jetzt nicht verstehen: Spass und Freude an dem (z.B. Hobby) zu haben, was man macht, ist nicht allein
das Privileg Jugendlicher! Spass und Freude im Leben - trotz aller widriger Umstände - halten einen jung! Tatsächlich
nicht nur geistig, sondern sie haben auch massgeblich Einfluss auf die eigene Ausstrahlung! Und ich rede hier nicht von
elektromagnetischen Wellen!
Frag´ da mal alle Frauen, die mich kennen 8) :wink: , die Antworten würden Dich vom Sessel hauen... :mrgreen:

Wenn ich also einen fachlichen Rat haben möchte, wende ich mich gerne an Dich, wenn ich aber Spass bei meinen Hobbys haben
möchte, egal, ob es jetzt nu Modellbau, Elektronik, Kochen oder Wandern ist, frage ich mit Sicherheit nur einen: Mein Gefühl!

Gruss Rüdiger :D

P.S. nochmal @hws: Was ist nun, verkaufst Du mir das RPB-Büchlein?
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1357
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Vorherige

Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast