[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3829: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3831: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3832: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3833: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
Das Elektroniker-Forum • Thema anzeigen - USB-Umschalter

USB-Umschalter

Fragen oder Tipps & Tricks zur Hardware

Moderatoren: Tim Sasdrich, Sebi

USB-Umschalter

Beitragvon Tim Sasdrich » 01.11.2010, 18:46

Ich bin gerade dabei, einen USB-Umschalter zu bauen, der ein USB-Gerät auf 2 PC´s verteilt. Wenn man einen PC einschaltet, werden über einen Elko 3 bistabile Relais (parallel) mit je 2x Um so geschalten, dass das USB-Gerät an dem PC angeschlossen ist (2 Relais). Mit dem 3. Relais wird der Zustand über LED´s angezeigt. Zudem lässt sich über 2 Taster auch das Gerät auf den anderen PC schalten, vorausgesetzt, dieser ist in Betrieb. Mein Problem ist allerdings, dass es teilweise Probleme gibt beim Umschalten über Elko, dass nicht alle Relais geschalten werden. Also wäre das USB-Gerät an beiden PC´s je zur Hälfte angeschlossen. Welche Leitungspaare sollte ich also auf je ein Relais schalten, damit nichts passiert. Ich würde mit dem einen Relais + und - schalten, mit dem anderen Data+ und Data-. Aber ich weiß nicht, ob es da Probleme geben könnte, wenn nun der eine PC das Gerät mit Strom versorgt und der andere die Datenleitungen hat. Wenn der eine PC aber + und der andere - auf das Gerät gibt, könnte es meiner Meinung nach evtl. zu große Spannungsdifferenzen geben. Hat vielleicht jemand eine Idee, wie ich dieses Problem lösen könnte?
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: USB-Umschalter

Beitragvon Sebi » 01.11.2010, 18:49

Ich würde lieber 2 2fach Wechsler Relais nehmen(1 für +/- und 1 für D+/D-), die an eine Schaltung angeschlossen ist, die erkennt welcher der PCs an ist.
Sebi
 
Beiträge: 842
Registriert: 10.08.2009, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: USB-Umschalter

Beitragvon Tim Sasdrich » 01.11.2010, 19:04

Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: USB-Umschalter

Beitragvon M.A.R.K 13 » 07.11.2010, 16:09

Du solltest die so Schalten wie sie auch vom USB-Stecker eingeschaltet werden.
Also +/- auf einem und zeitverzögert D+/D-

auf die Art wird das Gerät auch erkannt!
M.A.R.K 13
 

Re: USB-Umschalter

Beitragvon Tim Sasdrich » 21.11.2010, 18:29

So, ich habe es jetzt aufgebaut, aber es funktioniert nur halbwegs. Geräte wie die USB-Soundkarte oder der USB-Progger werden erkannt, aber bei den 3 getesteten USB-Speichersticks kam immer der Sound, dass ein USB-Gerät angeschlossen wurde und kurz darauf die Meldung, dass das Gerät nicht erkannt wurde. Bei dem USB-Stick mit LED blinkte die LED auch nicht. Wenn ich die Geräte direkt an den selben USB-Anschluss stecke, funktioniert es. Die Spannung am USB-Port nach der Schaltung ist 5,01V. Da ich die Geräte in die USB-Ausgangs-Buchse meiner Schaltung gesteckt habe, kann es nicht an einer zu kurzen oder zu langen Verzögerung liegen. Die Einsteck-Geschwindigkeit war auch die selbe wie am PC und wie bei den anderen Geräten, die ja funktionieren.

Wo könnte das Problem liegen?
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: USB-Umschalter

Beitragvon hws » 21.11.2010, 21:31

hws
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11.01.2009, 18:58
Wohnort: NRW

Re: USB-Umschalter

Beitragvon Tim Sasdrich » 21.11.2010, 22:45

Das wird von den Geräten, die funktionieren auch problemlos erkannt, da gibt es auch beim Umschalten kein Problem. Die anderen Geräte werden nicht mal erkannt, wenn der Umschalter schon in der richtigen Position ist und ich das USB-Gerät ich die USB-Buchse des Umschalters stecke. Und diese Buchse ist eine ganz normale, die ich so gekauft habe - diese Verzögerung existiert also. Der Umschalter ist in diesem Fall also eigentlich nur ein Verlängerungskabel (ca. 20cm).
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: USB-Umschalter

Beitragvon Tim Sasdrich » 27.11.2010, 21:21

Ich habe nun noch weiter probiert und gemessen, aber das Problem ist das Gleiche und ich habe keine Idee, woran das liegen kann.
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: USB-Umschalter

Beitragvon topas » 27.11.2010, 22:34

Hi,
eine Idee wäre, dass USB2.0 Geräte mit der Dämpfung durch den "Drahtverhau" an den Relais nicht zu recht kommen. 480MBit sind keine Kleinigkeit. Ich habe bisher nur mit USB fullspeed (12MBit) "gebastelt" . Ohne Probs.
Thomas
topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47
Wohnort: 00

Re: USB-Umschalter

Beitragvon Tim Sasdrich » 27.11.2010, 22:59

Klingt logisch. Das heißt, ich bräuchte einen USB 1.1-Stick? Oder kann man das auch anders lösen?
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: USB-Umschalter

Beitragvon Sebi » 27.11.2010, 23:02

Vielleicht hilft es, die Schaltung auf eine Platine zu löten.
Steckboards sind ja bekanntlich nicht für größere Frequenzen geeignet.
Sebi
 
Beiträge: 842
Registriert: 10.08.2009, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: USB-Umschalter

Beitragvon Tim Sasdrich » 28.11.2010, 01:03

Das ist bereits verlötet, allerdings ohne Platine, aber das sollte nicht stören.
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: USB-Umschalter

Beitragvon alterhase » 28.11.2010, 09:01

Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: USB-Umschalter

Beitragvon Tim Sasdrich » 28.11.2010, 09:38

Ok, ich habe mal durch gemessen, das Messgerät zeigt mir Werte zwischen 0 Ω und 1 Ω Widerstand bei den Relais an. Da könnte das Problem natürlich liegen.
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: USB-Umschalter

Beitragvon alterhase » 28.11.2010, 09:46

Nein Tim! Den Wellenwiderstand kannst du nicht mit dem Ohmmeter messen.
Das ist der Widerstand, den ein HF-Signal in einer unendlich langen Leitung sieht. Wenn die Leitung nicht unendlich lang ist, so muß sie mit dem Wellenwiderstand abgeschlossen werden, weil die Welle sonst am nicht abgeschlossenen Leitungsstück reflektiert wird und wieder zurückläuft. Auch Eingekoppelt muß mit diesem Wellenwiderstand werden sonst .. das gleiche Spiel.

Drum auch die Links zu den Wiki Artikel.

Bei einem Koaxkabel werden zB. 50, 60, 75, 93 Ohm Wellenwiderstand angegeben. Der setzt sich aus Leitungsinduktivität und Leitungskapazität zusammen. Da kommt es auf die Mechanik an. Wie dick ist der Draht und wie nahe liegt er zum "partnerdraht" bzw Schirm. Das ist ein Scheinwiderstand (Impedanz)
Deshalb ist es auch korrekter von Wellenimpedanz zu reden. Wellenwid. hat sich halt mehr eingebürgert.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg


Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron