[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3829: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3831: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3832: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3833: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
Das Elektroniker-Forum • Thema anzeigen - MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

Wer ein Problem hat, kann es hier rein setzen

Moderator: Sebi

MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

Beitragvon monkey12 » 08.01.2014, 10:58

Hy Leute,
Ich weis ich bin lässtig aber ich hätte da mal eine Frage bezüglich Batterie und Fixstrom.

Und zwar hab ich hier nen MP3 Player mit nen 3.7V akku,nun möchte ich den akku auslöten und dann von der Platine 4-5V abzweigen und da dann anlöten.
Er hat auch einen USB Anschluss da funktioniert das einwandfrei wenn ich 5V drauf gebe.Das problem hierbei ist das er dann immer anfängt zu laden,und das soll aber ned sein.

ABER jetzt kommts:
Wenn ich von der Platine zwischen 3-5V auf den Akkuanschluss gebe schaltet sich der MP3 Player ned ein.
Woran kann das liegen ? Muss die Stromversorgung etwa ganz genau 3.7V betragen?

mfg
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

Beitragvon topas » 08.01.2014, 11:44

topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

Beitragvon FET16278 » 08.01.2014, 12:11

klemm das akku ab und betreibe den player dann mit 5V an seinem usb - dann gibt es nichts zu laden.

zum 5V an akkuanschluß = wird evtl. der niedrigere innenwiderstand der 5V quelle (ich nehme mal an das makita) dem player einen akkudefekt (durchbruch) signalisieren oder es hat eine zuhochsperre/spannung am akkuanschluß. rechne einfach mal mit 100mA bei 3,7V und verbrate den rest zu 5V über'n vorwiderstand, dann wirste sehen ob es an zu hoher spannung oder doch am niedrigeren innenwiderstand der neuen quelle liegt.

versuch (mit bedacht) macht klug :wink:

das trifft auf akku/player mit nur 2 anschlüssen zu - hat dein playerakku (und dzflg. dein player auch) 3 oder mehr anschlüsse ist dieses Nichtangehen ganz normal.

und hast du das akku für sich denn auch schon überprüft um 100% sagen zu können, dass diese im ömel ist ?

------------

@topas <Es könnte sein, dass der Akku die eigentliche Spannungsversorgung darstellt und die Ladeschaltung nicht in der Lage ist, das Gerät zu betreiben. In diesem Fall müsste entweder aus den 5V des USB mit einem Regler (3,3V) eine Versorgung gewonnen werden oder etwas völlig getrenntes gemacht werden.>

jupp - das könnte auch so sein, dann wäre mein oberster satz hinfällig / sagen kann uns dieses nur der besitzer nach erprobung :)
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

Beitragvon monkey12 » 08.01.2014, 12:53

So,
Die Vorschläge von euch sind schon mal sehr gut.

Es ist so das wenn ich den Akku auslöte und den Player dann via USB versorge schaltet er sich ein,aber beginnt nach nen paar Sekunden zu laden obwohl kein Akku drinnen ist.

Ist der Akku alleine angeklemmt schaltet er sich ein und man kann ihn normal bedienen.

Wenn ich am Akku messe bekomme ich eine Spannung von 4V.
Und ja es ist bei der Makita ;)

Akku ist definitiv nicht defekt hab ja auch 3 Stück davon da.........

Achja nicht das ihr das falsch versteht von der Makita wird rein NUR die Stromversorgung abgezweigt.

Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

mfg
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

Beitragvon FET16278 » 08.01.2014, 12:59

:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

Beitragvon monkey12 » 08.01.2014, 13:03

monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

Beitragvon monkey12 » 08.01.2014, 13:04

Wenn er ladet kann ich ihn nicht bedienen.

Das wäre zu schön gewesen das ich ihn nur per USB anschliessen hätte können. :(

Und mitn Edding drüber streichen geht ned da der Ladebalken übers ganze Display geht :lol:
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

Beitragvon FET16278 » 08.01.2014, 13:17

dann lasse das akku einfach eingebaut - wenn meiner (und auch alle bisherigen die ich hatte) am usblader hingen haben die player nach'm akkuvollsein nicht mehr geladen und/aber auch kein akku mehr belastet beim hörenden/abspielenden betrieb am aktiven lader.

teste doch einfach den player - ran an ein usblader, warten bis voll und benutzen (laufen lassen über paar stunden) und zwischendruch öfter mal drauf schauen ob ladebalken/anzeige auch auf voll bleibt ;-)

achso und nicht vergessen, dir eine usb-buchse ins makita zu bauen zur datenübertragung ohne playerentnahme aus selbigen. dabei verbindest du die beiden mittigen pin's vom playerusb mit der buchse und die beiden äußeren usbpin's vom player fürst du an einen 2poligen umschalter ohne mittelstellung und von diesem jeweils 1x die beiden an die usb-buchse und einmal an die 5V versorgung des makita (sonst erkennt der rechner den player nicht an der eingebauten buchse).

schaltest halt zur datenübertragung die versorgung um :wink:
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

Beitragvon monkey12 » 08.01.2014, 13:37

Werde das mal so versuchen wie du es vorschlägst !!!!! :D :D :D

Aber eine Bitte hätte ich: KANNST DU MIR DAS MIT DEM USB UND SCHALTER MAL AUFZEICHNEN ?

1000 DANK


mfg
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

Beitragvon FET16278 » 08.01.2014, 13:48

jupp - mach ich gleich noch, bevor ich bis morgen Inet-schüß sage.

hier so:

buchsenschaltie.jpg
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

Beitragvon alterhase » 08.01.2014, 18:43

Vielleicht den Akku durch eine passende Z-Diode ersetzen um die Ladeschaltung auszutrixen?
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

Beitragvon topas » 08.01.2014, 18:55

Wenn es ne simple Ladeschaltung ist, sollte der abgeklemmte Akku eigentlich schon sagen: Akku voll.
Ist es vielleicht ein Chip, der die Ladekurve auswertet, nützt Z-Diode wohl auch nicht.
Bei irgendwas dazwischen könnts gehen.
topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

Beitragvon alterhase » 08.01.2014, 21:08

Einen Versuch wäre es wert.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

Beitragvon FET16278 » 09.01.2014, 11:39

@alterhase/@topas

er kann das akku ruhig drinne lassen, nur schafft es der makita 5V regler nicht den ladestrom über den usbplayeranschluß zu liefern (wurde und wird heiss und makita sagt nein).

er muss halt einen zusätzlichen 5Vregler (mit ordentlich kühlung - weil bis 500mA/usb halt) an die 12V im makita anklemmen und diesen dann für den player nehmen = fertig die chause ;-)

das ist und war doch sein eigtl. problem (siehe makita-problemfred) - auch wenn er mit ohne oszi (also nur mit den augen des magisch sehenden) was von defektem C etc. :mrgreen:

weil wäre uns ja allen neu das ein defekter kondensator vor einem regler diesen zur überlast/überhitzung bringt und dann auch noch ein kondie der nicht aus'gekocht ist. naja ESR-erhöhung evtl., dass macht und sagt ja aber was anderes :wink:

------------

@monkey

es wird dir wohl nix anderes übrig bleiben als einen zusätzlichen gekühlten regler für den player ein zu bauen, sonst ist es bei langem stillstand und playerakkuentladung durch standbyerhalt auf dauer irgendwann wieder ein zu viel des makita5Vregler's und makita sagt dann wieder nein ;-)
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: MP3 Player Akku weg und auf normalstrom betreiben

Beitragvon monkey12 » 11.01.2014, 18:34

Hallo Leute :)

Muss sagen das mit dem MP3 haut endlich hin !!!!!!!!!!!!!

Nur hätte ich noch noch ne Frage bezüglich des Stromes für den MP3.
Und zwar sollte die ganze Sache sowohl auf Normalstrom(12V/0.7A) als auch auf 18V/3A laufen.(AKKU MAKITA).
Nun meine Frage wie stelle ich das jetzt am Sinnvollsten an ?
An das mit der extra Stromversorgung hab ich auch schon gedacht mit nem 7805.

Ich dachte ich nehme mir von den 12V/0.7A eingang die Spannung auf den 7805 und leite ihn dann weiter zum MP3 Player.........
Was mich dann aber wieder stutzig macht ist wie bekomme ich dann den MP3 Player mit den 18V/3A Akku zum laufen ?

Achja habe mir so nebenbei ne extra Stromversorgung geholt mit der ich genau per Poti die V einstellen kann.Wäre toll wenn ich diesen verwenden oder integrieren könnte.

ASTRODYNE OFM10-Series Damit ihr wisst von was ich rede ;)

Mfg monkey
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Nächste

Zurück zu Probleme und Hilfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast