Led Problem

Fragen über Bauteile sind hier genau richtig

Moderator: Tim Sasdrich

Re: Led Problem

Beitragvon t2-power » 27.07.2011, 22:29

Hallo monkey12,
thx für die PN.

------------------------------Motz---------Modus--------On----------------------------
Ohne dir jetzt zu nahe zu treten. Du kostest uns eine Menge Nerven. Besonders die vom alten Hasen. Hättest Du von Anfang an mit offenen Karten gespielt und uns genau gesagt was Du vorhast zu bauen, wäre dein Problem bestimmt schon längst gelöst. :evil: Das mußte ich mal loswerden. Jetzt geht es wieder besser.
------------------------------Motz----------Modus ------Aus----------------------------

von monkey12...Hy,Ja ich brauche den internen Oszilator nicht,und auch wenn ich ihn bräuchte der hat max 4Mhz.


Den internen Oszillator benötigst Du. Ich hab mir auf der Homepage von der Du die Schaltung sowie die *.hex Datei hast angeschaut.

Du willst also einen 8 Channell LED Controller mittels PIC Controller nachbauen der 32 Led, s "ich nehme mal an" über eine LED Matrix ansteuert. Der Hersteller spricht sofern ich das richtig verstanden habe von einem "LED Infinity Mirrors". Leider schweigt sich der Hersteller darüber aus, wie dieser Mirror intern aufgebaut ist und wie er angeschlossen wird.

Ich geh mal davon aus das die *.hex Datei in Ordnung ist, da diese vom Hersteller/Händler stammt. Das Brennen des PIC,s sollte also kein Problem sein. Ich kann mir nur vorstellen das Du den PIC verfuset hast, oder der Brenner und das Flashprogramm sind nicht mit dem PIC Type kompatibel. Übrigens, der Hersteller einen fertig programmierten PIC Mikrokontroller für den "8 Channell LED Controller" für gerade einmal $3.00 an. Der ganze Bausatz kostet nur schlappe 17.99$.


Cu T2
t2-power
 

Re: Led Problem

Beitragvon hws » 29.07.2011, 11:38

monkey12 hat geschrieben:Ja ich brauche den internen Oszilator nicht,und auch wenn ich ihn bräuchte der hat max 4Mhz.
Und du denkst, die 4MHz reichen nicht fuer ein Blinken im 1..3Hz Takt? Oder fuer andere Sachen?

Nimm den internen Oszillator und solange du nur LED-Blinken willst, kommt es auf die Kalibierung nicht an.
Zumal schon werksseitig ein passender Kalibrierwert drinstehen sollte.
Drin stehen lassen bzw vor Loeschen sichern und gleichen Wert nachher wieder reinschreiben.
Gute Brennerprogramme machen das beim Loeschen automatisch.

hws
hws
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11.01.2009, 18:58
Wohnort: NRW

Vorherige

Zurück zu Bauelemente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast