TO3

Fragen über Bauteile sind hier genau richtig

Moderator: Tim Sasdrich

TO3

Beitragvon Elektroopa » 13.04.2015, 15:19

Hallo!
Ich habe nur eine Frage:
kann mir jemand sagen, was das für ein Bauteil ist?

Gehäuse: TO-3
Aufschrift: 93SX185
und drunter: 8043
:idea: ?

Laut Messung könnte es eine Diode sein.........
Carpe diem
Elektroopa
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.05.2013, 10:01
Wohnort: Sonneberg

Re: TO3

Beitragvon Chef » 13.04.2015, 16:20

Könnte s ein LM185 sein?

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2933
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: TO3

Beitragvon alterhase » 13.04.2015, 19:02

LM185 und TO3 Gehäuse scheint mir nicht sehr wahrscheinlich zu sein.
Vielleicht ist es ein MOS-FET und Elektroopa misst die Body-Diode?

Gibt es ein Hersteller-Logo? zwischen welchen Anschlüssen misst du die Diodenstrecke? Skizze oder besser Foto.

Gibt es Hinweise ob und wo das Ding eingesetzt war?
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: TO3

Beitragvon Elektroopa » 15.04.2015, 17:06

die zwei Dinger waren in so einem Allesmöglichebeutel drin.
Nach erneutem Messen, habe ich gemerkt, dass es 2 Diodenstrecken sind, sind wohl irgendwelche Transen.
Das Logo ist ein "S" auf schwarzem Untergrund.

Wie funktioniert das eigentlich mit dem Bilder hochladen?
Klappt bei mir irgendwie ned so recht.
Carpe diem
Elektroopa
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.05.2013, 10:01
Wohnort: Sonneberg

Re: TO3

Beitragvon topas » 15.04.2015, 18:17

Vielleicht ein BDY28
topas
 
Beiträge: 3791
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: TO3

Beitragvon alterhase » 15.04.2015, 19:14

...Wie funktioniert das eigentlich mit dem Bilder hochladen?
Klappt bei mir irgendwie ned so recht. ...

Du machst ein Bild. - wenn Foto, dann am besten *.JPG. - wenn Zeichnung dann *.GIF oder besser *.PNG .
Dann liegt das Bild auf deinem PC als Datei so herum. ... ...

Wenn du es ins Forum stellen willst dann gehst du im Forum auf "Dateianhang hochladen", suchst auf deinem PC die Datei und sagst "Datei hinzufügen"
Dann versucht die Forumssoftware eine Kopie des Bildes von deinem PC zu holen. (wenn es zu groß ist (1MB ist das aktuelle Limit) klappts nicht und schreit zu Groß!)
Wenn alles passt sagst du noch "im Beitrag anzeigen" und schwubsti ist es an der Stelle, wo fürdereinst der Cursor stand. 8)

Am besten du probierst einfach ein wenig herum. ...wir werdens schon aushalten :wink: :wink:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: TO3

Beitragvon alterhase » 15.04.2015, 20:06

topas hat geschrieben:Vielleicht ein BDY28
Da jetzt noch eine zweite Diodenstrecke aufgetaucht ist, ist Bipolartransistor der Top-Tip
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: TO3

Beitragvon Elektroopa » 16.04.2015, 11:14

Bild hochladen Test

IMG_0002.jpg


sodala, ich hoffe diesmal hatt es gefunzt....
Carpe diem
Elektroopa
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.05.2013, 10:01
Wohnort: Sonneberg

Re: TO3

Beitragvon alterhase » 16.04.2015, 13:13

Das Herstellerlogo kenn ich nicht. Dachte erst es wäre Signetics, aber dafür ist es zu rund.

Die beiden Dioden, die du gemessen hast müssen einen Pin gemeinsam haben. Bei einem Transistor wäre das die Basis. Hast du da die rote oder schwarze Messstrippe darangehalten wenn du Durchgang hattest?

Anders gefragt, liegen die Dioden so?
to3 NPN.png
to3 NPN.png (18.47 KiB) 3600-mal betrachtet
Dann ist es sehr wahrscheinlich ein NPN-Transistor

Oder liegen sie so?
to3 PNP.png
to3 PNP.png (18.32 KiB) 3600-mal betrachtet
Dann dürfte es sich um einen PNP-Transistor handeln.

Edit:
Wie hoch waren die jeweiligen Flussspannungen? Was hat das DMM angezeigt falls du Diodentest gewählt hast.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: TO3

Beitragvon alterhase » 18.04.2015, 22:19

Schad!
...irgendwie hätte ich schon gern gewusst was es nun war. :(
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: TO3

Beitragvon Elektroopa » 05.05.2015, 16:23

Wie beim ersten Bild ...2x Anode an der Basis (B)
Multimeter zeigt bei beiden dasselbe bei Diodentest = -,650
also doch ein NPN? :?:
Carpe diem
Elektroopa
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.05.2013, 10:01
Wohnort: Sonneberg

Re: TO3

Beitragvon alterhase » 06.05.2015, 12:51

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein NPN

Du könntest nach Der Anleitung von DES den Stromverstärkungsfaktor bestimmen. Die Ströme müssen natürlich höher sein. ...ich würde sagen mal 10. Das bedeutet, Widerstandswerte durch 10. Du kannst mit dem Kollektorstrom sicher bis zu 1A (mit Kühlblech sogar weiter) Temperatur des Gehäuses mit Finger kontrollieren.

Solche unbekannte Transistoren eignen sich zu Lernzwecken besonders gut.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: TO3

Beitragvon Elektroopa » 07.05.2015, 11:13

Ja, wäre sicher interessant,...macht ja nix, wenner kaputt geht.
Aber was ist DES?
Carpe diem
Elektroopa
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.05.2013, 10:01
Wohnort: Sonneberg

Re: TO3

Beitragvon finn » 07.05.2015, 11:45

DieElekronikerSeite
Wer "A" sagt muss auch in Schmerzen haben... :wink:
finn
 
Beiträge: 175
Registriert: 20.02.2013, 07:17
Wohnort: Wildeshausen


Zurück zu Bauelemente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast